Stephan Mayer setzt sich für Städtebauförderung ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf/Berlin - Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer will sich für eine Fortführung der Städtebauförderung auf hohem Niveau einsetzen.

Trotz der Sparmaßnahmen im Gesamthaushalt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung müsse in Zusammenarbeit mit den Kommunen eine tragfähige Lösung gefunden werden. Diese dürfe allerdings nicht zu Lasten der Verkehrsinvestitionen gehen. Mayer: "Die Städtebauförderung schreibt seit 40 Jahren Er­folgsgeschichte. Sie fördert die Anpassung der Kommunen an den wirtschaftlichen und sozialen Wandel." Jeder Euro, der in die Städtebauförderung gesteckt werde, erzeuge 8,5 € an Investitionen.

In diesem Zusammenhang wollte MdB Mayer vom Bundesbauministerium wissen, welche Maßnahmen im Landkreis Mühldorf am Inn im Jahr 2009 mit Mitteln aus der Städtebauförderung des Bundes unterstützt wurden. Wie Staatssekretär Dr. Andreas Scheuer dem Heimatabgeordneten mitteilte, wurden für das Jahr Mittel in Höhe von 731.000 € in verschiedenen Sparten vergeben:

  • Sanierung und Entwicklung West:
    Mühldorf, Altstadt: 24.000 (insgesamt bisher 1.078.000)
  • Sanierung und Entwicklung West:
    Waldkraiburg, Stadtkern: 11.000 (insgesamt bisher: 2.327.000)
  • Städtebaulicher Denkmalschutz West (2009 neu aufgenommen)
    Kraiburg, Ortskern: 30.000
  • Städtebaulicher Denkmalschutz West (2009 neu aufgenommen)
    Mühldorf, Altstadt: 270.000
  • Städtebaulicher Denkmalschutz West (2009 neu aufgenommen)
    Neumarkt-St.Veit, Altstadt: 396.000

Insgesamt flossen seit Beginn der Städtebauförderung ca. 10 Millionen € in den Landkreis Mühldorf am Inn.

Stephan Mayer

Rubriklistenbild: © re

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser