Stärkeres Netzwerk gegen Rechts

+
Rund 400 Menschen bekundeten am Samstag in der Mühldorfer Innenstadt ihren Protest gegen den Neonazi-Aufmarsch.

Mühldorf am Inn - Nachdem die Gegendemonstration beim Nazi-Aufmarsch am Samstag ein voller Erfolg war, will man nun noch einen Schritt weiter gehen:

Nach der erfolgreichen Demonstration gegen einen Neonaziaufmarsch in Mühldorf soll nun ein Arbeitskreis gebildet werden. Man wolle sich stärker vernetzen, sagte der Gewerkschaftssekretär der Nahrung-Genuß-Gaststätten Johannes Specht.

Anti-Nazi-Kundgebung am Stadtplatz

Lesen Sie auch:

Insgesamt 400 Menschen hatten am Samstag einen Aufmarsch von Rechtsextremen durch die Mühldorfer Altstadt verhindert. Die etwa 70 Neonazis waren von den Gegendemonstranten blockiert worden. Das extreme „Freie Netz Süd“ hatte den Aufmarsch angekündigt, unter den Gegendemonstranten waren unter anderem der Mühldorfer Bürgermeister Günther Knoblauch und der bayerische Umweltminister Marcel Huber.

Quelle: Radio Charivari

Immer topaktuell informiert: Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser