Spektakuläre Flucht nach Österreich

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Nach dem Diebstahl eines Alfa Romeo Spider aus einem Mühldorfer Autohaus ist der Täter am Donnerstag aus der U-Haft entlassen worden - und wurde prompt wieder auffällig.

Der Täter, der am vergangenen Samstag (16. Januar) in Mühldorf in ein Autohaus eingebrochen war und einen Alfa Spider entwendete, wurde am Donnerstag aus der U-Haft entlassen. Erneut setzte sich der 19-Jährige Kastler (Landkreis Altötting) hinters Steuer. Diesmal jedoch hinter das seines eigenen Wagens.

Schnell wurde die Polizei auf den weißen Alfa Romeo Mito aufmerksam. Eine Zivilstreife folgte dem 19-Jährigen, da er nicht mehr in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der Fahrer jedoch erkannte die Zivilstreife und versuchte nach Hochburg/Ach in Österreich auf der Sengstätter-Landesstraße in Richtung Tarsdorf zu flüchten. Dort endete die rasante Fahrt an einem Baum. Der 19-Jährige ergriff zu Fuß die Flucht.

Bilder vom Unfall in Österreich

In Tarsdorf beim Entenwirt stieg er in ein Taxi ein, das kurze Zeit später von der österreichischen Polizei gestoppt wurde, jedoch konnte der  junge Mann erneut flüchten.

Die Burghauser Polizei kontrollierte die Fahrzeuge an den Grenze nach Deutschland. Es ist anzunehmen, dass der Gesuchte bewaffnet ist. Laut Polizei hat der Fahrer eine Rennfahrerlizenz, die auch seine schnelle und riskante Fahrweise erklären würde.

Rubriklistenbild: © Shooteragentur

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser