Vier Bedingungen müssen erfüllt werden

SOB: Bahnausbau bis 2015 ist möglich

Mühldorf - Die Südostbayernbahn (SOB) hält daran fest, dass der Ausbau zwischen Altmühldorf und Tüßling Ende 2015 oder spätestens Anfang 2016 fertig sein kann.

Der Planfeststellungsbeschluss soll bis Dezember 2012 vorliegen, dann folgen gut drei Jahre Bauzeit. Nach Ansicht des SOB-Chefs gibt es vier entscheidende Punkte, von denen die pünktliche Fertigstellung abhängig ist: Erstens: Das Eisenbahnbundesamt und die Regierung von Oberbayern müssen sich als Genehmigungsbehörde beeilen, genügend Personal zur Verfügung stellen und bis Ende 2012 Baurecht schaffen.

Zweitens: Es darf keine Einwände oder gar Klagen durch Anwohner geben. Diesen Punkt schätzt Kraller hoch ein. Schließlich verläuft die auszubauende Strecke mitten durch Wohngebiete Mühldorfs. Anwohner sollen deshalb früh über die Planungen informiert werden. Christian Kubasch, bei der SOB zuständig für die Infrastruktur, betont, dass die Bahn verpflichtet ist, beim Ausbau Schallschutzmaßnahmen zu ergreifen.

Drittens: Sobald Baurecht herrscht, muss Geld fließen; das kommt aus der immer wieder geforderten, aber noch nicht unterschriebenen Finanzierungsvereinbarung zwischen dem Bund und der Bahn.

Viertens: die Sperrpausen. Nach derzeitiger Planung kann die Bahn die Strecke aus dem Chemiedreieck maximal während eines Feiertags für drei Tage in Folge sperren. In dieser Zeit müssten vor dem Bahnhof Mühldorf fast 40 Weichen erneuert werden. Eine Ausweichstrecke gibt es nicht.

hon/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser