Schwangerenberatungsstelle macht Station in Schwindegg

Kinderkriegen ist gar nicht so schwer: Rund um Recht und Geld

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwindegg - Eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes stellen ein großartiges Ereignis und zugleich einen großen Einschnitt im Leben der Eltern dar.

Da gibt es viele Fragen, mit denen werdende Mütter und Väter im Verlauf einer Schwangerschaft konfrontiert sein können. Einen Überblick über die rechtliche und finanzielle Seite des „Kinderkriegens“ gibt die Schwangerschaftsberatungsstelle des Gesundheitsamts am Donnerstag, den 18. Mai 2017, ab 19.30 Uhr in der Grundschule Schwindegg.

Hier gibt's die Antworten

Wie lange kann ich Elternzeit nehmen, um mein Baby zu betreuen? Können sich beide Elternteile bei der Betreuung abwechseln oder auch gemeinsam zu Hause bleiben? Wie viel Elterngeld bekomme ich? Was ist das ElterngeldPlus? Wo und wann sind welche Anträge zu stellen? Wo wende ich mich hin, wenn ich in Schwierigkeiten bin?

Carola John-Hofmann, Sozialpädagogin bei der Schwangerenberatungsstelle, beantwortet diese und gerne auch weitere Fragen „Rund um Recht und Geld“. Die Teilnahme am Infoabend ist kostenlos. Um besser planen zu können, wird um vorherige Anmeldung gebeten unter Telefon 08631/699-526 oder per Mail an carola.john-hofmann@lra-mue.de.

Keine Zeit am 18. Mai? 

Wer zu diesem Termin verhindert sind, weitere Fragen hat oder sich in einer schwierigen Lebenssituation befindet, kann sich auch direkt mit dem Landratsamt – Gesundheitsamt Mühldorf in Verbindung setzen und einen Termin vereinbaren: entweder per Telefon 08631/699-526 oder per Mail schwanger@lra-mue.de. Möglich sind dabei auch Gesprächstermine in Haag und Waldkraiburg.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ ZB

Zurück zur Übersicht: Schwindegg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser