Marihuana, Haschisch, Pilze und Amphetamine

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schwindegg - Der Polizei ist ein erfolgreicher Schlag gegen den Drogenhandel gelungen. Ein 21-Jähriger hortete in seiner Wohnung allerlei verschiedene Suchtmittel.

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines 21-jährigen Mannes aus Schwindegg fanden Drogenfahnder der Kriminalpolizei Mühldorf verschiedenste Betäubungsmittel, darunter Psilocybinpilze, Marihuana, Haschisch und Amphetamin. Der Wohnungsinhaber wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Ermittlungen im Drogenmilieu hatten die Fahnder auf die Spur des Schwindeggers geführt. Am 21.11.2014 schlugen die Ermittler zu und durchsuchten mit Beschluss des Amtsgerichts Traunstein die Räume der Wohnung. Dabei wurden 260 Gramm Marihuana, 30 Gramm Haschisch, 2,5 Gramm Amphetamin, ca. 450 Gramm Psilocybinpilze sowie eine Anlage mit acht Steigen Zuchtpilzen aufgefunden und sichergestellt. Die Pilze und der Großteil des Marihuanas dürften aus einem Eigenanbau stammen. Die passenden Anbauanlagen wurden ebenfalls gefunden und sichergestellt. Die Drogen waren möglicherweise für den Weiterverkauf bestimmt.

Der 21-Jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen. Nach erfolgter Durchsuchung und Vernehmung wurde er jedoch wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Er wird nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in Mühldorf.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Schwindegg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser