Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neues Gleisbett bei Schwindegg

+

Schwindegg - 40 Jahre nach der letzten Sanierung werden jetzt wieder Teilstücke der Bahnstrecke München-Mühldorf instand gesetzt. So laufen die Arbeiten bei Schwindegg:

Unter dem Motto "Unsere Strecke nach Mühldorf, hat nicht nur einiges drauf, sondern bald auch etwas drunter" saniert die Deutsche Bahn derzeit die Bahnstrecke zwischen Weidenbach und Schwindegg. In den letzten Jahren hat die Bahn auf der Strecke Mühldorf - München bereits einige Abschnitte umfassend saniert, in den laufenden drei Wochen sind die Abschnitte Weidenbach - Schwindegg und Hörlkofen - Markt Schwaben an der Reihe.

Gleisarbeiten auf der Strecke nach Schwindegg

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Dabei werden nicht nur Schotter, Schienen und Schwellen ausgetauscht, sondern auch eine Tiefenentwässerung und eine Planumschutzschicht in die Gleistrasse eingebracht. Diese Schicht zwischen Erdplanum und Schotter dient zur Stabilisierung des Gleisbetts und der Tragfähigkeit des Dammkörpers. Mit diesem Einbau wird das Regenwasser abgeleitet und der Frostschutz deutlich verbessert.

Aktuell befindet sich der Bauzug auf Höhe Thalham. Dabei wird das bestehende Gleis angehoben und der Unterbau komplett erneuert. Nächste Woche kommt dann der Gleisbauzug zum Einsatz, der die Schienen und Schweller erneuert. Nach Informationen von vor Ort liegt die letzte große Sanierung auf diesem Streckenabschnitt rund 40 Jahre zurück. Aufgrund dieser Baumaßnahmen ruht derzeit der Schienenverkehr zwischen Mühldorf und Schwindegg.

Um die angespannte Parkplatzsituation in Schwindegg während der Bauphase zu entlasten, kommen ausreichen Ersatzbusse zwischen Schwindegg über Ampfing nach Mühldorf und zurück zum Einsatz. Dieses Angebot darf von den Pendlern und Reisenden gerne angenommen werden.

Ab dem 03. September, 23 Uhr, sollte der Bahnverkehr in Richtung Mühldorf ab Schwindegg wieder rollen.

fib/DG

Kommentare