Bei Schwindegg

Unfall auf A94 - Eine Person verletzt

Unfall auf der A94 bei Obertaufkirchen.
+
Unfall auf der A94 bei Obertaufkirchen.

Schwindegg - Am Montag, 30. Dezember, ist es auf der A94 zu einem Unfall gekommen.

Update, 23.05 Uhr:

Die Feuerwehren aus Dorfen, Lengdorf, St. Wolfgang sowie die Kreisbrandinspektion Erding, mehrere Rettungswägen und die APS Mühldorf wurden auf die A94 alarmiert. Die Feuerwehren sperrten die BAB, leuchteten die Unfallstelle aus, stellten den Brandschutz sicher und reinigten die Fahrbahn, der Rettungsdienst kümmerte sich um die Fahrer.


Der Unfallverursacher, ein junger Mann mit Ungarischer Zulassung, fuhr auf der A94 von München in Richtung Passau, er kam mit hoher Geschwindigkeit von hinten daher und erkannte die Situation zu spät, dass vor ihm ein Auto war.

Unfall auf A94 Richtung Passau

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Er versuchte noch auszuweichen und prallte gegen den Fahrbahnteiler, danach krachte er von hinten in den 500er Fiat einer Frau mit Altöttinger Zulassung. Der Fiat drehte sich und kam auf der linken Fahrspur falsch herum zum Stillstand. Der BMW drehte sich ebenfalls und kam am Standstreifen an der Leitplanke zum Stillstand.

Der Fahrer des BMW's wurde dabei leicht verletzt und wurde ins Krankenhaus nach Erding gebracht, die Frau wurde vom BRK untersucht aber als unverletzt eingestuft. Die BAB war für ca. 1,5 Stunden total gesperrt.

fib/Eß

Update, 21.20 Uhr:

Der Unfall ereignete sich, als ein BMW-Fahrer mit seinem Auto auf das Fahrzeug einer Autofahrerin auffuhr. Der Fahrer des BMW wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. In Kürze wird die linke Fahrspur wieder freigegeben.

Erstmeldung, 30. Dezember, 21.03 Uhr

Laut ersten Informationen von vor Ort sind bei dem Unfall auf der Fahrbahn Richtung Passau zwei Fahrzeuge involviert. Der Unfall geschah circa drei Kilometer vor der Ausfahrt Schwindegg/Obertaufkirchen. Die A94 ist im Moment in Fahrtrichtung Passau gesperrt.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Kommentare