Kommunalwahl 2014 - Schwindegg

Dürner meilenweit vor Hager

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwindegg - Der Amtsinhaber Dr. Karl Dürner (CSU) hatte es bei der Bürgermeisterwahl 2014 gegen Hermann Hager (Grüne) wieder leicht. Er holte 75,4 Prozent.

Ergebnis der Gemeinderatswahl 2014: CSU - 40,43 Prozent; GRÜNE - 14,03 Prozent; FWG/UWG - 30,36 Prozent; Einig Walkersaich/Wörth - 15,16 Prozent

Die Bürgermeisterkandidaten für die Wahl 2014:

Amtsinhaber Dr. Karl Dürner von der CSU (rechts) tritt bei der Wahl 2014 in Schwindegg gegen Hermann Hager von den Grünen an.

2008 hatte Dr. Karl Dürner von der CSU mit 78,5 Prozent klar gegen seinen Herausforderer Frank Ette von den Grünen gewonnen. Auch 2014 will er sich gegen einen"grünen" Herausforderer durchsetzen. Auf das, was er in seinen beiden Amtszeiten als Bürgermeister von Schwindegg bereits erreicht habe, sei er stolz, dennoch habe auch er - für seine dritte Amtszeit - große Ziele.

In diesem Jahr schicken die Grünen Hermann Hager ins Rennen. Er soll es besser machen als sein Vorgänger im Jahre 2008 und mehr Stimmen von den Wählern gewinnen. Sollte er Bürgermeister werden, dann wolle er gegen den Ausbau größerer Gewerbegebiete innerhalb der Gemeinde kämpfen.

Wahl-Ergebnisse:

In unseren interaktiven Grafiken sehen Sie die Ergebnisse der Bürgermeister-Wahl und Gemeinderatswahl von 2008 in Schwindegg sowie die Wahlbeteiligung. Am 16. März finden Sie ab ca. 19 Uhr darin auch die aktuellen Ergebnisse und die Wahlbeteiligung für 2014.

Rubriklistenbild: © Grüne Mühldorf/Dr. Karl Dürner

Zurück zur Übersicht: Schwindegg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser