Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Für die Anschaffung einer Tovertafel

Augustinum Sanatorium Schwindegg erhält 1.500 Euro Spende von der Sparkasse Altötting-Mühldorf

Sparkasse Altötting-Mühldorf Spende Augustinum Sanatorium Schwindegg
+
1500 Euro spendete die Sparkasse Altötting-Mühldorf an das Augustinum Sanatorium in Schwindegg.

Für die Anschaffung einer Tovertafel, die den Bewohnern des Augustinum Sanatoriums in Schwindegg im Alltag helfen soll, spendete die Sparkasse Altötting-Mühldorf 1500 Euro.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Schwindegg – Das Augustinum Sanatorium in Schwindegg betreut aktuell 65 Menschen mit Demenz und erleichtert den Bewohnerinnen und Bewohnern den Alltag durch klare Strukturen und Abläufe, aber auch notwendige Freiräume, Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und Rückzugsmöglichkeiten.

Nun hat das Augustinum Sanatorium eine Tovertafel angeschafft. Eine Tovertafel ist ein Gerät für ein interaktives Pfegespiel, bei dem die Bewohnerinnen und Bewohner zu Bewegung animiert werden und kognitive Lernübungen mitgestalten können. Dabei projiziert ein Beamer von der Decke aus verschiedene interaktive Spiele auf einen Tisch oder den Boden. Je nach Grad der Demenzerkrankung ist vieles möglich, was den Bewohnerinnen und Bewohnern vertraut ist.

So können die Mitspielenden zum Beispiel Blätter fegen, Fußbälle kicken oder Tiere streicheln. Meist werden die Spiele durch Musik und eine einladende Optik begleitet.

Die Sparkasse Altötting-Mühldorf unterstützte die Anschaffung mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro. „Wir sind dankbar für die Unterstützung der Sparkasse Altötting-Mühldorf und der privaten Spenderinnen und Spender, die eine Aktivierung und Förderung der Bewohnerinnen und Bewohner mit viel Spaß und Spielfreude ermöglicht“, sagt Jutta Simon, Einrichtungsleitung. 

Pressemitteilung Sparkasse Altötting-Mühldorf

Kommentare