Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auf Höhe der Ausfahrt Schwindegg

Auto überschlägt sich auf der A94 - Fahrer hat Glück und kann sich selbst befreien

  • Max Partelly
    VonMax Partelly
    schließen

A94/Schwindegg - Am späten Nachmittag des 18. September kam es auf der A94 Richtung Passau auf Höhe der Auffahrt Schwindegg zu einem Unfall.

Update, 19. September 21.55 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Am frühen Freitagabend kam es auf der Autobahn A94 zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Ein 25-jähriger aus dem Landkreis Traunstein kam in Fahrtrichtung Passau zwischen den Ausfahrten Dorfen und Schwindegg aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und blieb neben der Fahrbahn auf dem Dach liegen.

Der Fahrer konnte sich selbst leicht verletzt aus seinem Auto befreien. Er wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von Ersthelfern versorgt. Zur Absicherung der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Dorfen und St. Wolfgang mit insgesamt etwa 30 Einsatzkräften vor Ort.

Während der Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen für ungefähr 1,5 Stunden gesperrt. Es kam jedoch zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Am Pkw entstand bei dem Unfall Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.

Pressebericht der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Erstmeldung:

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd gegenüber innsalzach24.de bestätigte, hat sich ein Auto dabei überschlagen. Weiter heißt es, dass der Fahrer alleinbeteiligt gewesen ist. Er hatte dabei im Übrigen offensichtlich großes Glück, denn er konnte sich trotz des Überschlagens bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte selbst befreien und war dann ansprechbar.

Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Räumungsarbeiten wurde der rechte Fahrstreifen der A94 in Richtung Passau gesperrt. Dieser ist mittlerweile wieder frei befahrbar. Der Unfall wurde von der Autobahnpolizeistelle Mühldorf aufgenommen.

mda

Rubriklistenbild: © Bodo Schackow/dpa

Kommentare