Schulsanitäter am Gymnasium ausgebildet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf - Schnell am Unfallort sind ab sofort 15 junge Schulsanitäter vom Mühldorfer Ruperti-Gymnasium:

Am 19. und 20. November veranstaltete der DLRG Stützpunkt Mühldorf einen ausführlichen Erste-Hilfe-Kurs für die Schulsanitäter am Mühldorfer Ruperti-Gymnasium. Die 15 jungen Frauen und Männer erfuhren von den Ausbildern Ralf Waidmann und Mathias Dorn wichtige Handgriffe bei Notfällen, die in und rund um die Schule eintreten können. Auf dem Programm, welches speziell für den Schulsanitätsdienst zugeschnitten wurde, standen Verbände ebenso wie internistische Notfälle, Hitze- und Kälteschäden und die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Schulsanitäter am Gymnasium ausgebildet

Darüber hinaus vermittelten die Ausbilder auch theoretisches Wissen über die Anatomie und Physiologie des Menschen sowie z.B. die Betreuung von Patienten und das Verhalten bei Verkehrsunfällen. Vertieft wurden die Lehrinhalte anhand vieler Fallbeispiele und praktischer Übungen im Team. Heinrich Schwägerl, Betreuungslehrer für den Schulsanitätsdienst, bedankte sich bei der DLRG für den professionellen Kurs und freute sich, dass die Sanitäter am Mühldorfer Gymnasium Erfahrung sammeln und ihre Kompetenzen erweitern konnten. Der DLRG Stützpunkt Mühldorf gehört zum DLRG Ortsverband Taufkirchen/Vils e.V. und wurde im November 2010 gegründet.

Seitdem bieten die Lebensretter für Bürger, Firmen und Vereine unter anderem Kurse zu Lebensrettenden Sofortmaßnahmen, zur Ersten Hilfe und zum Rettungsschwimmen an.

Pressemitteilung DLRG Taufkirchen

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser