Sanierung: Behinderungen auf der Staatsstraße!

Ranoldsberg/Oberbergkirchen - Die Staatsstraße 2086 wird derzeit im Bereich Ranoldsberg bis Oberbergkirchen und Bichling saniert. Deshalb kommt es dort bis Schulbeginn zu Behinderungen.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim hat die Firma Leonhard Moll aus München mit den Arbeiten im Wert von rund 600.000 Euro beauftragt. Um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, werden die Arbeiten in der Urlaubszeit durchgeführt. Die Arbeiten werden bis zum Schulbeginn abgeschlossen sein.

In den letzten Tagen wurde der Untergrund bereits punktuell saniert. Es folgen Kabelverlegungen, der Einbau zusätzlicher Asphaltschichten und Bankettarbeiten. Um eine möglichst lange Lebensdauer der neuen Fahrbahndecke zu gewährleisten, wird der Aphalt unter Vollsperrung nahtlos über die ganze Straßenbreite eingebaut.

Für die Bauarbeiten muss die 2086 abschnittsweise, meist unter Aufrechterhaltung des Anliegerverkehrs, gesperrt werden. Bei Arbeiten im Bereich Bichling wird der Verkehr über Lohkrichen, bei Arbeiten im Bereich Ranoldsberg bis Oberbergkirchen über Wurmsham umgeleitet.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen und bittet die Autofahrer, sich rechtzeitig auf die Verkehrssituation einzustellen.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser