Kommt Bewegung in den Tarifkonflikt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Erst wurde gestreikt, dann hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine Frist bis Dienstag gesetzt. Nun tut sich wieder was im Tarifkonflikt bei den Mühlen:

Ein neues Angebot der Geschäftsführung liegt auf dem Tisch. „Es gibt ein neues Angebot der Geschäftsführungen, mit einigen Verbesserungen, und wir haben das in der Tarifkommission sorgfältig geprüft,“ bestätigt Johannes Specht von der NGG in Rosenheim die Neuigkeiten im Tarifstreit. „Allerdings gibt es bei unseren Kernforderungen wie Zuschlägen oder der Arbeitszeit, auch bei den Löhnen, kaum oder kein Entgegenkommen im neuen Entwurf der Unternehmensseite. Das war noch nicht der Durchbruch, da steht uns womöglich noch ein steiniger Weg bevor.“

Die Tarifkommission der NGG habe trotzdem entschieden, so Specht, einen weiteren Verhandlungstermin mit den Geschäftsführungen der beiden getreideverarbeitenden Betriebe aus Mühldorf zu vereinbaren: „Wir werden jetzt zügig Verhandlungstermine abstimmen und uns intensiv auf die Verhandlungen, und wenn nötig, auf unterstützende Aktionen vorbereiten.“

Pressemitteilung Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser