Ursprung des Ortsnamens 

Ratten, die um Kirchen wuseln? Mitnichten! 

+
Rattenkirchen - Woher stammt der Name der Gemeinde? 
  • schließen

Rattenkirchen - Eine Rattenplage rund um die Kirche? Was man leicht annehmen könnte, wenn der Name der kleinen Gemeinde im Landkreis Mühldorf fällt, ist weit hergeholt. Bürgermeister Rainer Greilmeier klärt den wahren Namensursprung auf: 

Für die Entstehung des Ortsnamens Rattenkirchen werden oft zwei Erklärungen genannt. Die erste Theorie liegt in der Natur: "Wo heute der Ort Rattenkirchen steht, war einst der Boden mit dichtem Nadelwald bedeckt", schildert Bürgermeister Rainer Greilmeier. "Daran erinnern noch die Weiler Thann, Wald oder Waldsberg. Auch der Name Rattenkirchen (mundartlich "Roa(d)nkircha") deutet darauf hin. Bevor eine Kirche gebaut werden konnte, musst erst einmal der Wald gerodet werden." 

Wahrscheinlicher ist aber laut Greilmeier die zweite Erklärung, nach der sich der Ursprung des Namens sich vom Adelsgeschlecht der Ratonen, die in der Gegend von Salzburg ansässig waren, ableiten ließe. "In den Unterlagen aus früheren Zeiten findet man noch den Namen 'Ratonkirchen', das später in Rattenkirchen umbenannt wurde."

Obwohl es nahe liegt, dass der Ursprung des Ortsnamens etwas mit Nagetieren zu tun haben könnte, sei dem laut dem Gemeindeoberhaupt überhaupt nicht so. "In der Gemeinde gab es keine Rattenplage. Und schon gar nicht im Bereich der Kirche", schmunzelt Greilmeier. "Genau weiß man es aber nicht. Naheliegend aber ist die Theorie der Adelsfamilie der Ratonen, aus dem sich später eben 'Rattenkirchen' entwickelte." 

Das Wappen der Gemeinde Rattenkirchen. 

Dass die Gemeinde Rattenkirchen bis zur Säkularisation im Jahre 1802/03 zum Herrschaftsbereich der Erzbischöfe von Salzburg gehörte, ist auch am Wappen zu erkennen. Das seit 1983 in diesem Stil gehaltene Wappen der Gemeinde ähnelt dem Erzbischöflichen Salzburgerischen Wappen und unterstreicht die ehemalige enge weltliche und kirchliche Beziehung zum Erzbistum Salzburg. 

mb

Zurück zur Übersicht: Rattenkirchen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser