Jubiläum bei den First Respondern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ranoldsberg - Die First Responder hatten im September bereits ihren 50. Einsatz seit dem Start im April. Dass es so viele sein würden, übertraf die Erwartungen der freiwilligen Helfer:

Am 21. September hatten die First Responder der Feuerwehr Ranoldsberg ihren 50. Einsatz seit dem Start im April des Jahres. „Am Anfang wussten wir ja nicht, was auf uns zukommt. Dass es jetzt pro Monat gute 10 Einsätze werden, war eher am oberen Ende unserer Erwartungen“, sagte Michael Lanzinger, der Leiter der First-Responder-Gruppe. „Zurückblickend war alles dabei, worauf wir uns in den Schulungen vorbereitet haben: vom schweren Verkehrsunfall über den Herzinfarkt bis hin zum Schwächeanfall“.

Sowohl die Zahl, als auch die Art der Einsätze zeigten eindrucksvoll, dass die First Responder eine gute Idee waren - so sind sich auch Bürgermeister Thomas Einwang und Feuerwehr-Vorstand Max Knauer einig. „Mich beeindruckt vor allem, mit welcher Selbstverständlichkeit die Leute auch zu nachtschlafender Zeit losfahren!“ verdeutlichte Einwang. Schmunzelnd ergänzte Pressesprecher Peter Corticelli: „Das galt auch für einen Einsatz während des Finalspiels der Fußball-WM - ausgerückt sind wir da nämlich noch beim 0:0 - vom Sieg hat uns erst der eintreffende Notarzt berichtet!“

Pressemeldung der First Responder Ranoldsberg

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser