Problemwall wird geöffnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mettenheim - Den Bürgermeister freut es, dass das Landratsamt Mühldorf der Öffnung des Erdwalls zugestimmt hat, da die Zu- und Abfahrt durch parkende Fahrzeuge den Verkehr behindert haben.

Die Zu- und Abfahrt am Firmengelände der Famlie Baumert soll sich ändern. Weil parkende Fahrzeuge auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Harthausen und Mößling den Verkehrsfluss und auch die Nachbarn behindern, soll der Wall geöffnet werden, um alternativ Parkmöglichkeiten auf dem Firmengelände zu schaffen. Sehr positiv wertete deswegen Mettenheims Bürgermeister Stefan Schalk die Tatsache, dass das Landratsamt Mühldorf dieser Öffnung des Erdwalls bei Harthausen 13 zugestimmt habe.

Diese soll am westlichen Ende des Hügels erfolgen, damit vor allem die Lastwagen das Firmengelände problemlos verlassen können. Auf der geplanten Stellfläche auf dem Betriebsgelände könnten sechs Lkw-Parkplätze entstehen, erklärte Schalk anhand eines Plans. Parkende Fahrzeuge entlang der Straße nach Mößling könnten somit der Vergangenheit angehören, nannte Schalk einen Hauptgrund für die Maßnahme.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Samstagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser