Positive Nachrichten vom Ausbildungsmarkt

+

Mühldorf - Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, Jutta Müller, zieht eine positive Bilanz zum Abschluss des Berufsberatungsjahres 2009/2010.

„Die Zahl der unversorgten Bewerber ist erneut gesunken. Vielen jungen Leuten ist damit die Chance geboten, eine qualifizierte Berufsausbildung zu bekommen.“ In dem Ergebnis spiegelt sich aber auch der demografische Wandel und der damit verbundene Fachkräftemangel auf dem Ausbildungsmarkt wieder.

Zum Stichtag 30. September waren nur noch elf Bewerber ohne Zusage. Im vergangenen Jahr waren es noch 14. Den elf unversorgten Bewerbern stehen 112 unbesetzte Ausbildungsstellen gegenüber. Ein deutlicher Unterschied zum Ausbildungsjahr 2008/2009, in dem zum Stichtag noch 63 Stellen unbesetzt waren. „Immer mehr Schüler streben einen höheren Bildungsabschluss an und stehen dem Ausbildungsmarkt damit nicht zur Verfügung“, erläutert die Agenturchefin Jutta Müller. 

Mehr in der Mittwochsausgabe des Mühldorfer Anzeigers

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser