Große Suchaktion bei Polling

Jeep kracht an Betonwand und schleudert gegen Brückengeländer - Fahrer flüchtet zu Fuß

Bei Polling kam es zu einem Unfall
+
Bei Polling kam es zu einem Unfall.

Polling - Ein Verkehrsunfall gab am Donnerstag den Einsatzkräften Rätsel auf. Ein Autofahrer verschwand spurlos, nachdem er seinen Jeep gegen eine Betonwand gefahren hatte.

Update, 10.27 Uhr - Pressemeldung der Polizei Mühldorf


Am 27. November, gegen 22.40 Uhr befuhr ein 27-jähriger Pollinger mit seinem Wagen die Kraiburger Straße in Polling in Richtung Ortsmitte.

Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in einer Betonmauer. Der Daimler-Chrysler wurde anschließend über die Straße geschleudert und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite zum Stehen. Hier wurden auch ein Geländer und ein Gartenzaun beschädigt.


Es konnte von einem Zeugen beobachtet werden, dass der Fahrer aus seinem Fahrzeug stieg und zu Fuß flüchtete.

Nachdem auch von einer Verletzung des Unfallfahrers ausgegangen werden musste, wurde mit Unterstützung der Feuerwehr Polling, Polizeistreifen der Autobahnpolizei Mühldorf und eines Diensthundeführers der Operativen Ergänzungsdienste Traunstein weitläufig der Unfallbereich abgesucht.

Der 27-Jährige konnte knapp eine Stunde später in der Nähe des Unfallortes unterkühlt, aber unverletzt aufgefunden werden. Ein durchgeführter Atem-Alkoholtest bei dem Pollinger ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Er musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen und sein Führerschein wurde vor Ort sichergestellt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 EUR. Der Schaden an der Betonmauer, dem Geländer und dem Gartenzaun muss noch erhoben werden.

Pressemeldung der Polizei Mühldorf

Erstmeldung

Die Feuerwehr Flossing wurde am Donnerstag, den 26. November, zu einem Verkehrsunfall in die Kraiburgerstraße nach Oberflossing in Polling alarmiert. Dort war es zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Jeep kracht bei Polling gegen Betonwand

Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß
Bei Polling kam es zu einem Unfall.
Bei Polling kam es zu einem Unfall. © fib/Eß

Ein Jeep fuhr von der Staatsstraße 2092 in Richtung Oberflossing. In der Kraiburger Straße krachte er plötzlich rechts gegen eine Betonwand und wurde dann auf die gegenüberliegende Straßenseite gegen ein Brückengeländer geschleudert. Das Fahrzeug wurde laut Informationen vor Ort total demoliert und hat nur noch Schrottwert. Der Fahrer hatte sich augenscheinlich aus dem Staub gemacht, von ihm fehlte beim Eintreffen der Einsatzkräfte jede Spur.

Gegen Mitternacht begannen die Feuerwehren aus Polling und Flossing eine Personensuche nach dem Fahrer. Ob dieser noch in der Nacht gefunden wurde, ist bisher unklar. Die Polizei aus Mühldorf hat die Ermittlungen aufgenommen, eine Streife der APS Mühldorf unterstützte diese.

Die Feuerwehrleute errichteten eine örtliche Umleitung, leuchteten die Unfallstelle aus, stellten den Brandschutz sicher und banden auslaufende Betriebsstoffe.

jv/fib/Eß

Kommentare