Unfall beim Abbiegen

Wie sicher ist die Auffahrt Mühldorf-Nord?

+
Unfallursache Unachtsamkeit: Nur selten kracht es auf der B299 an der Anschlussstelle Mühldorf-Nord. Kommt es doch zu einem Unfall, liegt in der  Regel persönliches Fehlverhalten vor.
  • schließen

Mühldorf - Nach einem Unfall auf der B299 war die Autobahnausfahrt Mühldorf-Nord eine Stunde gesperrt. Warum der Unfall aber wohl die Ausnahme bleiben wird:

Am Dienstag sind gegen 17.30 Uhr ein VW Golf und ein VW Polo auf der B299 auf Höhe der Autobahnauffahrt Mühldorf-Nord (Fahrtrichtung München) zusammengestoßen. Der Unfall endete offenbar vergleichsweise glimpflich, nur die Fahrerin des Polo wurde leicht verletzt. Die Autobahnausfahrt für die Autos, die in Richtung München unterwegs waren, musste allerdings für zirka eine Stunde gesperrt werden. Wohl oder übel mussten die Autofahrer, die dort die Autobahn verlassen wollten, einen Umweg über die Ausfahrt Mühldorf-West in Kauf nehmen.

Kein Unfallschwerpunkt, Übersichtlichkeit gegeben

Unfälle auf der B299 an der Anschlussstelle Mühldorf-Nord sind aber eher die Ausnahme. Seitens der Polizeiinspektion Mühldorf heißt es auf Anfrage von innsalzach24.de, dass die Stelle kein Unfallschwerunkt sei. Nach Einschätzung der Polizei ist auch die notwendige Übersichtlichkeit gegeben. Kommt es dennoch zu Unfällen, liegt folglich in der Regel persönliches Fehlverhalten vor.

Auch wenn die Polizei mit solchen Einschätzungen zurückhaltend ist, war offenbar auch am Dienstagabend schlicht Unachtsamkeit die Unfallursache. Die Fahrerin des Polo ist aus Richtung Erharting gekommen und wollte links abbiegen, auf die Autobahn in Fahrtrichtung München. Vom Frixinger Kreisel kam ihr ein Golf entgegen, den sie offenbar übersehen hatte. "Wenn ich links abbiege, muss ich immer dem entgegenkommenden Verkehr Vorrang gewähren", so die Erläuterung der Mühldorfer Polizei - eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Gute Übersichtlichkeit, einleuchtende Verkehrsregeln - Unfälle auf Höhe der Auffahrt Mühldorf-Nord dürften die Ausnahme bleiben.

Keine Schuldzuweisung durch Polizei

Schuldzuweisungen macht die Polizei übrigens nie, wie es seitens der Polizeiinspektion heißt: "Die Polizei sagt lediglich, wer die Ursachen gesetzt hat, die zu einem Unfall führen." Die Schuldfrage beschäftigt letztlich die Versicherungen.

Der Unfall am Dienstagabend:

Unfall auf der B299 bei Erharting

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser