Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Planung für Allerheiligen

Töging (ma)- Der Allerheiligentag am Sonntag, 1. November, beginnt in der Pfarrgemeinde St. Josef mit dem Pfarrgottesdienst um 7.45 und dem Familiengottesdienst um 10 Uhr.

In St. Johann Baptist ist der Pfarrgottesdienst um 10.30 Uhr. Am Nachmittag findet um 13.30 Uhr eine kurze Andacht in der Pfarrkirche St. Johann Baptist mit Gedenken an die Verstorbenen des vergangenen Jahres statt. Im Anschluss ziehen die Gläubigen zum Friedhof, wo für beide Pfarreien gemeinsam ab 14 Uhr die Gräber gesegnet werden. Die Gläubigen sollten sich rechtzeitig vor Beginn der Gräbersegnung am Friedhof einfinden. Die musikalische Umrahmung übernimmt wieder die Bläsergruppe Werndle. Am Allerseelentag am Montag, 2. November, beginnt in der Pfarrkirche St. Josef um 8 Uhr ein feierliches Requiem im Gedenken an die verstorbenen Pfarreimitglieder des vergangenen Jahres. Im Anschluss ziehen die Gläubigen in einer Prozession zum Friedhof, wo Pfarrer Gottfried Wagner ab zirka 9 Uhr bei einem Gräberumgang alle Gräber segnen wird, in der Pfarrei St. Johanan Baptist ist am Allerseelentag kein Gottesdienst, die Pfarreiangehörigen werden gebeten, sich rechtzeitig vor dem Gräberumgang am Friedhof einzufinden. re

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare