Bei Obertaufkirchen

Verkehrsunfall auf der MÜ29 -Zwei Personen verletzt

+
Unfall auf der MÜ29 am 15. Februar

Oberornau/Obertaufkirchen -  Bei einem Unfall auf der MÜ29 sind zwei Personen verletzt worden.

UPDATE, Sonntag (16. Februar): Pressemeldung der Polizei

Am Samstag den 15. Februar gegen 15 Uhr ereignete sich in Oberornau an der Kreuzung Hauptstraße - Kreisstraße MÜ29 (Schönbrunner Straße) ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Eine Fahrzeugführerin aus Waldkraiburg befuhr mit ihrem Pkw, Suzuki zunächst die Hauptstraße in Oberornau in Richtung ortsauswärts und wollte an der Kreuzung mit der Schönbrunner Straße nach links in diese abbiegen.


Hierbei übersah sie eine Audi-Fahrerin aus dem Gemeindegebiet Obertaufkirchen die gerade in Richtung Sankt Wolfgang unterwegs war. Zwischen beiden Fahrzeugen kam es zum Frontalzusammenstoß. Durch den Zusammenstoß wurde der Audi von der Fahrbahn geschleudert und beschädigte dort eine angebrachtes Verkehrszeichen.

Der Suzuki blieb auf der Fahrbahn liegen. Beide Fahrzeuglenkerinnen wurden bei dem Unfall verletzt und mussten mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. Die Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen.


Zur Absperrung der Straße, Verkehrslenkung und Ölbindung waren die Freiwilligen Feuerwehren Oberornau, Obertaufkirchen und Reichertsheim vor Ort. Die Straße konnte nach circa 1,5 Stunden durch den Kreisstraßenmeister wieder freigegeben werden.

Pressemeldung Polizei Mühldorf am Inn

UPDATE, 17.0  Uhr:

Die Feuerwehren aus Oberornau, Obertaufkirchen, Reichertsheim und Schönbrunn (LKR ED) sind gegen circa 15.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall an die Abzweigung nach Oberornau auf die MÜ29 alarmiert worden. Die Fahrerin eines blauen Suzuki SX4 wollte von Oberornau kommend auf die Kreisstraße MÜ29 einbiegen, dabei übersah Sie einen von von Gaßlhub (Reichertsheim) kommenden Audi.

Unfall auf der MÜ29 bei Obertaufkirchen am 15. Februar

 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE
 © fib/TE

Es kam zum Zusammenstoß, wobei die Unfallverursacherin schwer verletzt wurde und die Lenkerin des Audi leicht. Beide Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. Vom BRK waren zwei Rettungswägen, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Die alarmierten Feuerwehren stellten den Brandschutz sicher, banden auslaufende Flüssigkeiten und errichteten eine örtliche Umleitung. Ein Streife der PI Mühldorf nahm den Verkehrsunfall auf.

fib/TE

Erstmeldung, Samstag (15. Februar), 16.16 Uhr:

Nach ersten Informationen ereignete sich der Unfall auf Höhe der Ausfahrt Oberornau. Wie schwer die Personen verletzt sind und wie es zu dem Unfall kam ist im Moment noch unklar.

*Weitere Informationen folgen*

fgr

Kommentare