Unfall auf A94 bei Obertaufkirchen

Auto schleudert bei Schneeglätte zweimal in Leitplanke

+
  • schließen

Obertaufkirchen - Am frühen Montagmorgen hat es auf der A94 (München - Passau) gekracht. Ein Auto krachte auf schneebedeckter Fahrbahn in die Leitplanke. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 7.55 Uhr:

Der Fahrer eines tschechischen Passat krachte am Montag, 2. Dezember, gegen 5.45 Uhr wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in die Leitplanke und stieß auch noch mit einem Lastwagen zusammen. Die Feuerwehr aus Dorfen sicherte die Unfallstelle - etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Obertaufkirchen/Schwindegg - ab und arbeitete auch zur Unterstützung kam die Autobahnmeisterei aus Ampfing.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden relativ gering, zur Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt. Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Unfall auf der A94 bei Obertaufkirchen

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge passierte der Unfall am Montag, 2. Dezember, gegen 5.45 Uhr in Fahrtrichtung Passau. Etwa 300 Meter vor der Anschlussstelle Obertaufkirchen soll ein weißes Auto erst links in die Leitplanke gekracht sein. Anschließend schleuderte das Fahrzeug über die Fahrbahn, touchierte einen Lastwagen und blieb nach einem weiteren Kontakt mit den Leitplanken auf der rechten Fahrbahnseite liegen.

Ursache für den Unfall dürfte wohl Schneeglätte gewesen sein. Vor Glätte hatte der Unwetterservice Südostbayern bereits gewarnt. Die Beteiligten hatten bei dem Unfall jedoch Glück im Unglück. Sie blieben einer ersten Einschätzung zufolge unverletzt. Derzeit ist der rechte Fahrstreifen in Richtung Passau noch gesperrt.

fib/Eß, mw

Zurück zur Übersicht: Obertaufkirchen

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT