Bei Unfalleinsatz bei Obertaufkirchen

Einsatzgeräte wieder da - Dieb beklaute Freiwillige Feuerwehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Obertaufkirchen - Die Freiwillige Feuerwehr des Ortsteils Oberornau war Anfang August bei einem Kreuzungsunfall im Einsatz. Wie sie später feststellen, wurden sie dabei dreist bestohlen. 

UPDATE am 9. August: 

Wie die Feuerwehr über Facebook mitteilte, sind mittlerweile wieder alle Einsatzgeräte wiedergebracht worden. 

Auf Nachfrage von innsalzach24.de hieß es, dass sie ziemlich genau dort am Unfallort wieder auftauchten, wo sie vorher verschwanden. Da war wohl ein "Scherzkeks" am Werk....

Erstmeldung am 4. August:

Der Unfall ereignete sich an einer unübersichtlichen Kreuzung am Stifter Berg. Deshalb stellte die Feuerwehr zur Absicherung Ölspurschilder, ein Faltsignal, Pilone und eine Blinkleuchte auf. Nachdem die Arbeiten abgeschlossen waren, war aber alles weg! Ein Unbekannter hatte es einfach gestohlen. 

Nun bittet die Freiwillige Feuerwehr den Dieb darum, die Geräte wieder zurückzubringen - auch heimlich in der Nacht. Ihnen geht's nicht um eine Täterverfolgung, sondern einzig darum, dass sie ihre Arbeit machen können. Momentan können nämlich Unfallstellen nicht mehr richtig abgesichert werden. Das bedeutet eine Gefahr für die Floriansjünger und andere Verkehrsteilnehmer! 

Mit einem Facebook-Post wenden sich die Feuerwehrler aus Oberornau direkt an den Dieb und hoffen auf seine Einsicht. Dort appellieren sie an den oder die Täter: "Es muss nicht sein, dass solche Gegenstände, die dem Allgemeinwohl dienen, aus Spaß geklaut werden."

Recht hams! Witzig ist dieser Diebstahl jedenfalls nicht. 

Der Facebook-Post der Freiwilligen Feuerwehr Oberornau:

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Obertaufkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser