Gründungsfest vom 17. bis 21. Mai 2018

140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oberornau

+
Die aktive Mannschaft der FFW Obernau mit ihren Ehrenvorständen und Ehrenkommandanten im Jahr 2018 anlässlich des 140-jährigen Gründungsfestes.

Oberornau – Mit einem großen Fest begeht die Freiwillige Feuerwehr Oberornau vom Donnerstag, 17. bis einschließlich Pfingstmontag, 21. Mai, ihr 140-jähriges Gründungsfest.

Seit die Oberornauer Feuerwehr im Jahr 2003 ihr 125-jähriges Gründungsfest mit Fahnenweihe feierte, hat sich dort einiges ereignet. Sie wurde mit neuen Fahrzeugen ausgestattet. 2013 konnte endlich das langersehnte und neu erstellte Feuerwehrgerätehaus seiner Bestimmung übergeben werden. Bei den Neuwahlen im Jahr 2014 konnte innerhalb der Vorstandschaft ein kompletter Generationenwechsel vollzogen werden. Hierbei wurden, Fabian Hirschstetter als erster Vorstand, Martin Anzenberger als stellvertretender Vorstand, Alois Glattenbacher als Kassierer und Michael Wieser als Schriftführer in die Ämter gewählt.

Von links vorne sitzend: Josef Anzenberger, Sebastian Lentner, Fabian Hirschstetter und Franz Zandl. Zweite Reihe stehend von links: Benedikt Anzenberger, Fritz Lentfellner junior, Alois Glattenbacher, Hans Staudinger, Martin Anzenberger, Eva Sedlmaier, Carola Zandl, Michael Sax, Michael Sedlmaier, Andreas Hirschstetter und Erwin Musielik. Hintere Reihe stehend von links: Matthias Staudinger, Michael Wieser, Robert Sedlmaier, Peter Friesinger und Andreas Friesinger.

Bürgermeister Franz Ehgartner wird Schirmherr

Das derzeitige Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr in Oberornau.

Die Jugend wird von dem ersten Jugendwart Matthias Staudinger und dessen Stellvertreter Andreas Friesinger vertreten, Franz Zandl ist erster Kommandant der FFW Oberornau und Michael Sedlmaier sein Stellvertreter.Seit dem Jahr 1878 gibt es nunmehr in Oberornau eine Freiwillige Feuerwehr und dies nimmt nunmehr die Vorstandschaft zum Anlass dies mit einem gebührenden Fest zu feiern. Bürgermeister Franz Ehgartner ließ es sich nicht nehmen und hat für diese Festlichkeit die Schirmherrschaft übernommen und versprach für fünf schöne Tage zu sorgen.

Tolles Programm für jung und alt

Die Fahnenabordnung Von links: Benedikt Anzenberger, Fritz Lentfellner junior, Andreas Hirschstetter und Erwin Musielik.

Das Fest beginnt am Donnerstag, 17. Mai mit einem Tag der Vereine und der Nachbarschaft sowie um 18 Uhr mit dem Bieranstich. Musikalisch wird der Abend von der bekannten Bayern1 Band des bayerischen Rundfunks, gestaltet. Für die Jugend ist am Freitag, 18. Mai ab 21 Uhr "Feier-Alarm". Einlass ins Festzelt ist ab 20 Uhr und für die Stimmung ist KAYC an diesem Abend zuständig. Alt und jung trifft sich am Samstag, 19. Mai im Zelt zum großen Weinfest. Ab 19 Uhr sorgen "De Junga Grünthaler“ für die musikalische Stimmung. Der Festtag, am Pfingstsonntag, 20. Mai beginnt ab 8 Uhr mit dem Empfang der Vereine und mit einem Weißwurstfrühstück.

Rund 100 Vereine zum Kirchenzug erwartet

Die Jugendfeuerwehr der FFW Obernau: Von links: Benedikt Anzenberger, Manuel Thalmaier, Thomas Godl, Jan Stolz, Tobias Schwarzenbeck, Andreas Deißenböck,Maximilian Bauer, Annemarie Deißenböck, Andrea Schwar- zenbeck, Tobias Oberloher und Erwin Musielik.

Alle Feuerwehren aus dem Landkreis Mühldorf und aus den anliegenden Orten der Nachbarlandkreise sowie alle örtlichen Vereine haben ihr Kommen zugesagt. Hierzu werden rund 100 Vereine erwartet, die sich gegen 9.30 Uhr zum Kirchenzug aufstellen. Gegen 10 Uhr wird Pfarrer Jozo Karlic auf der Festwiese den Festgottesdienst zelebrieren. Nach dem Gottesdienst zieht der Festzug durch den Ort, nach dem gemeinsamen Mittagessen klingt dieser Festtag vorerst einmal aus. Am Abend, Einlass ab 18.30 Uhr steht noch großes Kabarett auf dem Programm. Ab 20 Uhr präsentiert „Da Bobbe“ sein Programm "zefix", und hierbei können sich die Besucher schon darauf einstellen, dass die Lachmuskeln hierbei sehr stark strapaziert werden. Karten für den Kabarettabend können im Dorfladen in Oberornau oder im Internet unter www.okticket.de im Vorverkauf erworben werden. Restkarten sind an der Abendkasse, soweit noch vorrätig, zu erwerben.

Oldtimer-Treffen am letzten Festtag

Auch am letzten Festtag, am Pfingstmontag, 21. Mai erwartet die Besucher wiederum ein buntes und volles Programm. Ab 9.30 Uhr präsentieren sich, nach einem Weißwurstfrühstück, die Oldtimer zu einem Treffen wobei nicht nur alte Pkw`s, sondern auch andere zwei-, drei- oder vierrädrige Fahrzeuge vieler Zeitepochen anzusehen und zu bestaunen sind. Zum Abschluss fahren dann, am Nachmittag, die Fahrzeuge eine Ehrenrunde durch den Ort. Nach einer kurzen Erholungsphase für die Verantwortlichen und dem gesamten Bedienungspersonal, steht der nächste Höhepunkt auf dem Programm, denn der Festtag endet ab 18 Uhr mit einem Kesselfleischessen.

Die FFW Oberornau freut sich auf zahlreiche Besucher

Musikalisch werden den Abend die niederbayerische Gruppe "Schleudergang“, bekannt durch ihre Auftritte bei der "Couplet AG“, gestalten und das Fest ausklingen lassen. An allen Tagen ist die gesamte Bevölkerung zu den einzelnen Veranstaltungen eingeladen und die Vorstandschaft der FFW Oberornau würde sich über einen guten Besuch sehr freuen.

Wartet 2028 die nächste große Feier?

Beim 125-jährigen Gründungsfest, im Jahr 2003, wurde die erste Fahne aus dem Jahr 1904 der FFW Oberornau, restauriert und erhielt am Festtag beim Festgottesdienst von Pfarrer Jozo Karlic den kirchlichen Segen. Im Jahr 1973 legte sich die FFW Oberornau eine zweite Fahne zu, die derzeit noch einen sehr guten Eindruck hinterlässt. Es könnte aber sein, dass zum 150-jährigen Gründungsfest im Jahr 2028 diese Fahne ebenfalls restauriert werden muss, dann gäbe es wieder eine Fahnenweihe zu feiern. Viel Mühe hat sich die gesamte Vorstandschaft gegeben um ein vielfältiges und unterhaltsames Programm, für alle Altersschichten, für die fünf Festtage auf die Beine zu stellen.

Festprogramm:

Donnerstag, 17. Mai 2018:
ab 18 Uhr - Tag der Nachbarschaft und der Vereine mit der Bayern1 Band

Freitag, 18. Mai 2018:
21 Uhr - Feieralarm Discopartie (Einlass ab 20 Uhr)

Samstag, 19. Mai 2018:
ab 19 Uhr - Weinfest mit "De Junga Grünthaler"

Pfingstsonntag, 20. Mai 2018:
8 Uhr - Empfang der Vereine mit Weißwurstfrühstück
9.30 Uhr - Aufstellung zum Kirchenzug
10 Uhr - Festgottesdienst anschließend Festzug durch den Ort, Mittagstisch
20 Uhr - Kabarettabend mit "Da Bobbe“ mit "zefix"

Pfingstmontag, 21. Mai 2018:
9.30 Uhr - Weißwurstfrühstück und Oldtimertreffen
13.30 Uhr - Oldtimerrundfahrt durch den Ort
18 Uhr - Festausklang mit Kesselfleischessen, musikalische Unterhaltung mit der Gruppe "Schleudergang“

Neues Feuerwehrhaus für die Oberornauer Floriansjünger

Oberornau – Am Sonntag, 14. Juli 2013 war es endlich soweit, denn die Feuerwehr Oberornau konnte einen jahrzehntelang gehegten Wunsch verwirklichen und das neue Gerätehaus, nach der feierlichen Segnung von Pfarrer Jozo Karlic in Empfang nehmen. Neben Bürgermeister Franz Ehgartner und Landrat Georg Huber konnte zudem eine große Delegation der Kreisbrandinspektion willkommen geheißen werden.

25 Jahre Ehrungen Für 25-jährige Aktivenzeit wurden, bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung, mit der Ehrennadel in Silber und der Ehrenurkunde ausgezeichnet: Gregor Zandl, Ru- dolf Helsberger, Roland Grasser, Manfred Unterbichler, Andreas Waltl, Andreas Weber, Julius Kagerer, Rupert Schwarzenböck, Rupert Müller, Manfred Meier, Peter Waltl, Florian Ried und Sebastian Lohmair.

Die Oberornauer Bürger halfen beim Bau kräftig mit und es wurden insgesamt mehr als 4000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet und dabei konnte die Gemeinde mehr als 100 000 Euro an Ausgaben einsparen. Somit lagen die Ausgaben für das Feuerwehrgebäude, ohne der Sicherung der Böschung und der Außenanlagen, bei rund 430 000 Euro.

Dafür wurden von der Feuerwehr zusätzlich 70 000 Euro noch selbst beigesteuert und vom Staat gab es einen Zuschuss von immerhin 93 000 Euro, sodass die Gemeinde einen Betrag von insgesamt 260 000 Euro für den Neubau aufbringen musste.

Nach dem Mittagessen, das in der Braunhalle stattgefunden hatte, ehrte Bürgermeister Ehgartner die Personen die sich durch einbringen von freiwilligen Leistungen, beim Bau, besonders hervorgetan hatten. So erhielten Josef Anzenberger, für 1000 geleistete Arbeitsstunden und Franz Zandl, er brachte es auf immerhin 500 Stunden und sie erhielten, mit ihren Gattinnen, je einen Gutschein für einen einwöchigen Aufenthalt im Bayerischen Feuerwehrerholungsheim in Bayrisch Gmain.

40 Jahre Ehrungen Von links: Kommandant Franz Zandl, Andreas Lentner, FFW-Vorstand Fabian Hirschstetter, stellvertretender Landrat Alfred Lantenhammer, Erwin Musielik, Bürger- meister Franz Ehgartner, Georg Wieser, Sebastian Bauer, KBI Werner Müller, Wilhelm Sax und KBI Werner Hummel zusammen mit den geehrten Wilhelm Sax, Georg Wieser, Franz Sedlmaier, Andreas Lentner, Erich Musielik und Sebastian Bauer, sie wurden mit der goldenen Ehrennadel und -urkunde ausgezeichnet.

Acht weitere Personen brachten es von 78 bis 197 Stunden und sie erhielten eine Ehrenurkunde aus- gehändigt. Zudem wurden auch die weiteren Helfer, unter ihnen viele mit 70 und mehr Stunden geehrt und erhielten eine gemeinsame Dankesurkunde, die der Feuerwehrvorstand Sebastian Lentner in Empfang nahm. Diese Urkunde hat im neuen Feuerwehr- haus einen Ehrenplatz gefunden.

tf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser