15.000 Euro Schaden bei Taufkirchen an der Vils

Kreuzungs-Crash: Auto kracht in Fahrzeug aus Kreis Mühldorf

+
  • schließen

Taufkirchen an der Vils - Am Sonntagabend kam es zu einem Kreuzungscrash, bei dem zwei Fahrzeuge kollidierten.

Update, 11. November, 11.23 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 10. November kam es gegen 19.20 Uhr an der Kreuzung in Johannrettenbach zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge im Kreuzungsbereich. Ein 43-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf übersah dabei das von rechts kommende und vorfahrtsberechtigte Fahrzeug einer 24-jährigen Dorfenerin. Die insgesamt vier am Unfall beteiligten Personen wurden mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht. 

Für die Bergung der Fahrzeuge mussten beide Kreisstraßen durch die Freiwilligen Feuerwehren Taufkrichen/Vils und Moosen zeitweise komplett gesperrt werden. Der gesamte Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Dorfen

Update, 21.45 Uhr -Kreuzungscrash am Sonntagabend

Zwei PKW's sind am Unfallschwerpunkt in Johannrettenbach am Sonntagabend kollidiert. Hier kreuzen sich die beiden Kreisstraßen ED13 und ED26, wobei für die Fahrer auf der ED26 beidseitig ein Stoppschild die Vorfahrt regelt. 

Unfall bei Taufkirchen an der Vils - Autos kollidieren

In diesem Kreuzungsbereich ereigneten sich schon einige schwere Verkehrsunfälle. Erst im Sommer diesen Jahres kam es hier zu einem folgenschweren Verkehrsunfall bei welchem eine unschuldige Busfahrerin aus dem Nachbarlandkreis Landshut ihr Leben verlor. Damals nahm ihr ein Autofahrer die Vorfahrt, die Busfahrerin wich aus und kam nach rechts in den Straßengraben ab. Für die Busfahrerin kam damals jede Hilfe zu spät.

Wie vor Ort zu erfahren war, wäre es wünschenswert in diesem Bereich zu prüfen, ob es nicht Sinn macht einen Kreisverkehr zu errichten, um den hohen Unfallzahlen entgegen zuwirken.

Den Unfall am Sonntagabend nahmen Beamte der Polizeiinspektion Dorfen auf. Angaben zur Schwere der Verletzungen der Fahrzeuginsassen konnten die Beamten nicht machen. Die Feuerwehren aus Moosen und Taufkirchen an der Vils errichteten eine Vollsperre, leuchteten die Unfallstelle aus und nahmen ausgetretene Betriebsstoffe auf. Auch Notarzt und Rettungsdienst waren an der Einsatzstelle und versorgten die Verletzten.

fib/DG

Erstmeldung

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntagabend, gegen 19.15 Uhr an der Kreuzung ED13 / ED26 in der Nähe von Jakobrettenbach bei Taufkirchen an der Vils. Hier kollidierten zwei Fahrzeuge auf der Kreuzung. miteinander. Ein weißer Wagen krachte dabei einem Fahrzeug aus dem Landkreis Mühldorf in die Seite und beulte so die Beifahrertür und die Hintertüre heftig ein. 

Zu eventuellen Verletzten und dem entstandenen Sachschaden sind derzeit keine Informationen bekannt. 

**Wir berichten mit einem Polizeibericht weiter.**

Zurück zur Übersicht: Oberbayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT