Aktion von Heimatzeitung und Globus: Christkind beschenkte erstmals Mädchen und Buben

Christkindl beschenkte schon Kinder

+
Freude löste Christkind Lejla Zornic bei den Kleinen und Allerkleinsten im Globus aus.

Mühldorf - Lejla Zornic ist das diesjährige Globus-Christkindl. Die 15-jährige Neumarkterin hat sich gegenüber ihrer starken und hübschen Konkurrenz durchgesetzt, und das obwohl sie nicht blond ist:

"Ich hätte nie gedacht, dass ich ausgewählt werden würde", freut sie sich, "ich habe immer gemeint, Christkindl müssen blond sein." Schon in ihrer Bewerbung hatte sie sich einen Scherz erlaubt und geschrieben, wenn sie heuer nicht überzeugen könnte, dann würde sie es 2011 mit einer blonden Perücke nochmals versuchen. Aber das ist jetzt ja gar nicht mehr nötig. Mit ihrer dunklen, langen Mähne und dem weißen Kleid machte die Schülerin bei ihrem ersten Auftritt am vergangenen Samstag eine gute Figur.

Ein satt gefülltes Körbchen am Arm, schlenderte sie durch die Regalreihen im Globusmarkt und beschenkte Mädchen und Buben mit Naschereien. "Schau mal, das ist das Christkindl", sagte eine Mutter zu ihrem Sohn, "das kommt auch am Heiligen Abend vorbei und bringt dir Geschenke."

Oftmals genügte schon diese kleine Aufmerksamkeit, um ein Lächeln auf das Gesicht der Kinder zu zaubern. "Es ist eine tolle Erfahrung.", sagte Lejla Zornic, "vor allem ist es schön zu sehen, mit wie wenig man Kinder glücklich machen und zum Lachen bringen kann."

Vor ihrem ersten Auftritt war Lejla Zornic etwas aufgeregt, doch das legte sich schnell. Ganz souverän ging die 15-Jährige auf die Menschen zu und bewies dabei, dass sie vor allem mit Kindern sehr gut umgehen kann. "Mein großer Traum wäre es, später einmal als Kinderkrankenpflegerin zu arbeiten", erzählt sie. "Ich bewerbe mich auch schon fleißig dafür."

Auch am kommenden Samstag und am Tag vor Heiligabend wird Lejla Zornic wieder im Globus-SB-Warenhaus unterwegs sein und Kindern eine Freude machen, während die Eltern die letzten Weihnachtseinkäufe tätigen.

alx/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser