Neues Förderprogramm für ländlichen Raum

+
Stephan Mayer von der CSU

Mühldorf - Bundestagsabgeordneter Stephan Mayers ist besorgt über den ländlichen Raum. Mit einem neuen Programm sucht er der Zustimmung in der Regierung und bei Gemeinden.

Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer unterstützt das Vorhaben von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer ein neues Förderprogramm für kleinere Städte und Gemeinden in ländlichen Gebieten aufzulegen. Der Heimatabgeordnete hatte sich im Vorfeld nachhaltig für ein solches Programm eingesetzt, für das 18 Millionen zur Verfügung gestellt werden.

Mayer: "Unsere ländlichen Räume brauchen starke Klein- und Mittelkommunen, um die demografischen und wirtschaftlichen Veränderungen zu bewältigen und die Daseinsvorsorge für die Menschen zu sichern." Der ländliche Raum macht etwa 75 Prozent der Fläche Deutschlands aus. Eine alternde Gesellschaft und der Geburtenrückgang gefährden die Funktionsfähigkeit unserer regionalen Zentren.

Mit dem neuen Programm "Kleinere Städte und Gemeinden - überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke" werden die Kommunen unterstützt, ihre städtebauliche Infrastruktur zu verbessern, zu modernisieren und bedarfsgerecht anzupassen. Wenn möglich, auch gemeinsam. Kleine Gemeinden sollen, wie Stephan Mayer betont, durch Kooperationen Angebote aufrechterhalten, die sie allein nicht anbieten können.

Walter Göbl

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser