Neue Leitung – neues Konzept

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Die neue Leitung der Pflege in den Krankenhäusern: Robert Forster, Petra Oberndorfer Manfred Sturmböck.

Mühldorf - Die Kreiskliniken haben eine neue Leitung des Pflegediensts. Mit Manfred Sturmböck wurde der bisherige Stellvertreter zum neuen Pflegedirektor für Mühldorf und Haag ernannt.

Zugleich haben die Krankenhäuser so genannte Servicekräfte eingestellt, die den „Hotelbetrieb Krankenhaus“ fördern sollen.

Nach dem Ausscheiden der bisherigen Pflegeleiter in Mühldorf und Haag, Christian Bachmaier und Werner Müller haben neben Sturmböck Robert Forster als Stellvertreter und Petra Oberndorfer als Pflegedienstleiterin des Krankenhauses Haag die Leitung übernommen. Sie haben sich nach Angaben Sturmböcks zum Ziel gesetzt, die Pflege weiterzuentwickeln. Mitarbeitern wollen sie berufliche Perspektiven aufzeigen und Patienten besser betreuen. Damit sollen die beiden Krankenhäuser dem Idealbild näher kommen, das Aufsichtsratsvorsitzender Georg Huber bei der Vorstellung der Pflegedienstleitung skizziert, als er das Krankenhaus ein „Gesundheitszentrum mit angeschlossenem Hotelbetrieb“ nannte. Sturmböck betonte: „Die Pflege ist dafür da, den Menschen ins Zentrum zu rücken.“

Dem dient auch die Einstellung von acht Servicemitarbeitern in Mühldorf und drei in Haag, die sich auf den Stationen vor allem ums Essen und die Ordnung in den Zimmern können, beschrieb Krankenhausgeschäftsführer Heiner Kelbl den „klar strukturierten Tätigkeitsbereich“, der mit der eigentlichen Pflege nichts zu tun hat. Die neuen Mitarbeiter hätten Schulungen in den Bereichen Hotelfach und Pflegedienst erhalten „und wurden von den Patienten extrem gut angenommen“.

Sie sollen Patienten laut Sturmböck das Gefühl geben, Kunden im Haus zu sein und zugleich die Pflegerinnen entlasten. Außerdem, so Kelbl, können sie die hauswirtschaftlichen Tätigkeiten billiger ausführen als die besser bezahlten Pflegemitarbeiter.

Damit passen die Servicekräfte auch ins Konzept der neuen Pflegedienstleistung, die sich verstärkt um die Zufriedenheit der Mitarbeiter sorgen will. Es soll Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen geben, Stellvertreter Forster will diese Arbeit „eng an den Interessen der Mitarbeiter“ orientieren. Oberndorfer, die für die Pflege in Haag zuständig ist, wies auf den Wandel der Pflegeberufs hin. Das werde vor allem im Krankenhaus Haag deutlich, das sich schwerpunktmäßig um Altersmedizin kümmert.

Um die Pflege im Krankenhaus mit Angeboten in der Region zu verbinden, sind die Kreiskliniken Teil des „Netzwerks Pflege“, dem nach Angaben Sturmböcks 25 Einrichtungen angehören. Ziel der Arbeit sei es, die Überleitung von einer in die andere Einrichtung, zum Beispiel vom Krankenhaus in ein Pflegeheim zu verbessern. Diesem Thema soll sich das geplante Symposium „Altersmedizin“ widmen.

hon/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser