Zwölf Millionen Euro für neues Caritas-Altenheim

+
Caritas-Heimleiter Hubert Radan und Bürgermeister Günther Knoblauch liegen die Pläne für den Neubau des Caritas-Seniorenzentrums bereits vor.

Mühldorf - Der Neubau des Caritas-Altenheims nimmt konkrete Formen an. Die Eingabeplanung soll in den Monaten März und Juli fertig gestellt werden.

Der Neubau des Caritas-Altenheims nimmt konkrete Formen an. Die Eingabeplanung soll in den Monaten März und Juli fertig gestellt werden. Caritas-Heimleiter Hubert Radan und Bürgermeister Günther Knoblauch gehen davon aus, dass im kommenden Herbst mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Für diesen Neubau, der sich vom Kirchenplatz bis zur Spitalgasse erstrecken wird, sind rund zwölf Millionen Euro eingeplant. Die Bauzeit wird rund vier Jahre dauern.

Radan und Knoblauch machten auch deutlich, dass sich für die Bewohner des jetzigen Caritas-Altenheims und des Heilig-Geist-Spitals nichts ändern wird. "Es muss niemand ausziehen und die Betreuung wird sich ebenfalls nicht verändern", sagte Radan. Bürgermeister Günther Knoblauch ergänzt: "Die Bewohner des Heilig-Geist-Spitals sind während der Bauzeit überhaupt nicht betroffen. Sie bleiben im Heilig-Geist-Spital, bis der Neubau abgeschlossen ist. Erst dann werden die derzeit 55 Bewohner des Spitals in das Caritas-Altenheim umziehen."

Im ersten Bauabschnitt wird das Gebäude der ehemaligen Freibank abgerissen. Auf dem dortigen Gelände beginnt dann der erste Neubau des Caritas-Altenheims, das 103 Betten haben wird. 15 Prozent davon sind Doppelzimmer. Die Bewohner des Caritas-Altenheims ziehen, wenn der Neubau fertig ist, in diesen ein. Erst dann wird der bisherige Bau abgerissen und der Neubau an der dortigen Stelle begonnen.

In rund vier Jahren soll dann das neue Altenheim voll funktionstüchtig sein. Erst dann ziehen die Bewohner des Heilig-Geist-Spitals um.

Die Gesamtkosten werden sich auf rund zwölf Millionen Euro summieren. 1,2 Millionen Euro steuert die Stadt für den Neubau bei. 1,7 Millionen Euro fließen als Zuschüsse vom Freistaat Bayern in diese Neubaumaßnahme. "Wenn der Bau abgeschlossen ist, dann haben wir ein Seniorenzentrum inmitten unserer Stadt und die Bewohner wohnen nach dem neuesten Standard für Seniorenheime. Uns war es sehr wichtig, dass unsere Senioren weiter im Herzen der Stadt wohnen und leben können", erklärte der Bürgermeister. sb

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser