Netto-Logistik in Erharting? Das meinen die User!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gegenwind für das Netto-Logistikzentrum in Erharting, hier ein Bild eines vergleichbaren Bauwerkes in Krefeld.

Erharting – Mehr als 240 von 749 wahlberechtigten Erhartingern sind gegen das geplante Netto-Logistikzentrum. Das denken die innsalzach24-User:

Lesen Sie auch:

Doch nicht nur Gegner formieren sich. Im Internet gibt es auch kritische Stimmen zum Bürgerbegehren. Ein Leser mit Namen „pierrederoquefort“ meinte auf www.ovb-online.de zur bisherigen Berichterstattung: "Beeinträchtigung des Landschaftsbildes und der Verlust des Naherholungswertes" - Soll heißen: Wir werden Kurort und erzielen damit zukünftig die Gewerbesteuereinnahmen. Und die malerische Silhouette von Erharting mit dem achitektonischen Geniestreich ,Brauerei' wird Weltkulturerbe. Im Ernst: Es ist keine Schande, provinziell zu sein - ein Ruhmesblatt aber erst recht nicht." Bei "Orakel vom berge" heißt es: "Verlust des Landschaftsbildes = ich darf hier bauen, andere nicht. Und wieso ,Verlust des Naherholungswertes'? Wird für das Logistikzentrum ein Badesee zugeschüttet? Ein Bolzplatz zubetoniert? Vermutlich nicht. Dass Arbeitsplätze auch Arbeits-Platz benötigen ist wohl zu den Initiatoren des Bürgerbegehrens noch nicht durchgedrungen."

Die Gemeinde Erharting hatte auf einem Positionspapier letzte Woche angekündigt, dass wohl 250 bis 300 Arbeitsplätze zu erwarten seien. Gestern wurden dazu Details bekannt: Laut der Heimatzeitung vorliegenden Informationen werden etwa 110 Jobs im Lager entstehen, für Verwaltung und Führung sind 30 Arbeitsplätze einkalkuliert, 40 Stellen sind für den Vertrieb vorgesehen, etwa 80 Lkw-Fahrer kümmern sich um die Lieferung, außerdem sollen 20 Techniker eingestellt werden. Summa summarum 280 Arbeitsplätze.

Wie ist Ihre Meinung zum geplanten Bau des bis zu 30 Meter hohen, 290 Meter langen und 150 Meter breiten Baus?

je/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser