Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Verein gegründet

Mühldorfer Schäffler sind völlig außer Takt: Tänzer wollen nach 150 Jahren den TSV verlassen

Ob die Mühldorfer Schäffler jemals wieder tanzen werden, ist offen.
+
Ob die Mühldorfer Schäffler jemals wieder tanzen werden, ist offen.

Die Mühldorfer Schäffler, die bisher eine Abteilung des TSV 1860 Mühldorf waren, haben still und heimlich einen eigenen Verein mit den Namen Mühldorfer Schäfflerverein gegründet. Die Führung des TSV Mühldorf ist von dieser überraschenden Trennung nicht begeistert und will die Schäffler unter dem Dach des TSV halten.

Mühldorf – Zwischen den Schäfflern und dem TSV Mühldorf gab es in der Vergangenheit immer wieder Krach. Die Schäffler fühlten sich ausgenutzt und kritisierten die angeblich mangelende Wertschätzung durch den TSV Mühldorf.

Lesen Sie auch: Mühldorfer Schäffler tanzen nach Corona-Krise

Trennungsgerüchte kamen immer wieder auf, konnten aber durch gemeinsame Anstrengungen von Schäfflern und Verantwortlichen des TSV 1860 Mühldorf verhindert werden. Das ist diesmal anders.

Schäffler schafften Tatsachen

Vor wenigen Tagen haben sieben Schäffler Tatsachen geschaffen und einen eignen „Mühldorfer Schäfflerverein e. V.“ in aller Stille gegründet. Thomas Linhart wurde zum neuen Vorsitzender gewählt.

In einer Mitteilung an die nicht informierten Schäffler-Kollegen heißt es: „Liebe Schäffler, nach reichlicher Überlegung und intensiver Anstrengungen, haben wir uns entschlossen, die lange angedachte Entscheidung, einen eigenen Schäffler-Verein zu gründen und uns somit vom TSV 1860 Mühldorf zu lösen, umzusetzen.“

Alle sieben Jahre Aufführung des Schäfflertanzes

Seit 1862 führen die Mühldorfer Schäffler als Abteilung des TSV 1860 Mühldorf den Schäfflertanz in Mühlorf alle sieben Jahre auf. Zum letzten Mal tanzten sie 2019 und brachten es auf knapp 150 Tänze.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Mühldorf finden Sie hier

Der neue Verein ist gemeinnützig, die Schäffler können damit ihre Entscheidungen frei treffen und sich selbst verwalten,ohne vom TSV abhängig zu sein. Auch die Finanzierung sei gesichert und der Vereine könne ohne Probleme die nächste Tanzsaison sicherstellen, steht in dem Schreiben, das dem Mühldorfer Anzeiger vorliegt.

Das Ziel: Gütliche und respektvolle Trennung erreichen

Den Vorsitzenden des TSV 1860 Mühldorf, Stefan Schörghuber, habe man über diesen Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. „Aufgrund der Brisanz des Themas und um vorab keine großen Wellen zu schlagen, wurde dieser Prozess und die damit verbundenen Entscheidungen in einer kleinen Gruppe umgesetzt und entschieden“, heißt es in der Mitteilung des neuen Schäfflerverein.

Aktuelle Artikel und Nachrichten finden Sie in unserem Dossier zur Corona-Pandemie

Der neue Vorsitzende Thomas Linhart, wollte gegenüber dem Mühldorf Anzeiger keine Stellungnahme zur Gründung und zu den Gründen abgeben. „Ich habe zum jetzigen Zeitpunkt kein Interesse vorab für großes Pressewellen zu sorgen“, sagte Linhart.

„Der neue Schäfflerverein will mit dem TSV in den nächsten Tagen Gespräche über die Details, wie Kleidung und Equipment führen. Ziel sei es, eine gütliche und respektvolle Trennung zu erreichen, heißt es in dem Schreiben an die Schäffler. Keine Trennung will TSV-Vorsitzender Schörghuber. Er verwies auf die 150-jährige Geschichte der Schäfflerabteilung unter dem Dach des TSV 1860 Mühldorf.

Außerordentliche Versammlung

„Wir werden am kommenden Freitag eine außerordentliche Sitzung der Abteilung Schäfflertanz im TSV Stüberl abhalten“, erklärte er. Dort soll eine neue Abteilungsleitung gewählt und über das Weiterbestehen und die Neuorientierung der Abteilung Schäffler gesprochen und entschieden werden. Die Abteilungsleitung soll der zweite Vorsitzende der Schäfflerabteilung, Hermann Veigl, kommisarisch übernehmen.

Veigl will beim TSV 1860 Mühldorf bleiben. „Jeder allein wird keinen Schäfflertanz hinbekommen, wir tun uns alleine schon schwer genügend Tänzer zu finden. Wir hätten den versprochenen Coronatanz noch durchführen sollen und dann miteinander reden“, kritisiert Veigl das Vorgehen der Initiatoren des neuen Vereins.

Kommentare