Premiere im Spaten-Festzelt

Dirndl und Burschen für 1440 Euro versteigert

+
Christian und sein Stammtisch sicherten sich für 400 Euro die Gesellschaft von Angela - und den Meistpreis, ein Spanferkel-Essen für 30 Personen
  • schließen

Mühldorf - Große Premiere im Spaten-Festzelt: Zwölf fesche Dirndl und Burschen wurden am Montag zugunsten der Stiftung Ecksberg versteigert. **MIT VIDEO**

Das Mühldorfer Volksfest hat am Montag seiner langen Geschichte zum Trotz eine Premiere erlebt. Im großen Spaten-Festzelt fand die erste Dirndl- und Burschenversteigerung statt. Zwölf fesche Madln und Buam präsentierten sich auf der Bühne dem Publikum und wurden für zum Teil hohe Beträge meistbietend versteigert. Für Stimmung sorgte die Band "Bast scho", moderiert wurde die Versteigerung vom allzeit eloquenten Hochzeitslader Vitus Reger aus Bad Feilnbach. Die Veranstaltung war nicht nur ein großer Spaß, sondern diente auch einem guten Zweck. Der Versteigerungserlös von insgesamt 1440 Euro kommt zu hundert Prozent der Stiftung Ecksberg zugute.

Die Versteigerung im Video:

Norbert packt die Quetschn aus

Den Anfang machte Norbert aus Mühldorf - und der junge Mann legte gleich richtig los. Mit seiner Quetschn spielte Norbert ganz groß auf, bot dem Publikum eine minutenlange Show. Der Lohn der Mühen: ein Höchstgebot von 100 Euro. Sowohl die erfolgreichen Bieter als auch die Ersteigerten konnten sich übrigens freuen: Wer am Montagabend jemanden ersteigert hatte, blieb zechfrei. Außerdem lädt Festwirt Manfred Werner Ersteigerte und Ersteigerer zu einem gemeinsamen Ausflug ein.

Norbert (rechts neben Moderator Vitus Reger) spielte zünftig auf (zum Vergrößern Bild anklicken)

Mehrere Kandidaten hatten sich für ihren großen Auftritt etwas Besonderes einfallen lassen. Marina aus Niederbergkirchen hatte zum Beispiel einen Kuchen mit dabei. Für Fritz stand da außer Frage, dass er zuschlagen wird. Für 175 Euro hat er Marina ersteigert. Fritz war an dem Abend der älteste Bieter, ist Vater von zwei Kindern. Mitgemacht hat er, weil es um einen guten Zweck gegangen ist. "Das Wichtigste ist, dass man die Stiftung Ecksberg unterstützt", sagte Fritz im Interview mit innsalzach24.de. Als bei Marina die Gebote anfangs etwas zögerlich kamen, hat kurzerhand der gesamte Tisch von Fritz zusammengelegt, um den guten Zweck zu unterstützen. Zur Belohnung gab's einen Kuchen, der schon verputzt war, ehe das Interview mit innsalzach24.de beendet war.

Großer Bruder ersteigert kleinen Bruder

Besonders glücklich mit seinem Erfolg bei der Versteigerung war Stefan aus Grünbach. Er hat sich für 120 Euro die 27-jährige Mühldorferin Sandra gesichert. "Das ist ein gutes Schnäppchen. Es ist schön, dass so etwas gegangen ist. Ich bin zufrieden", sagte der 25-Jährige. Und auch Sandra war froh über den Ausgang der Versteigerung. Sie hat mit Stefan und seinen Freunden am Tisch einen schönen Abend verbracht und sich fest vorgenommen, mit ihnen in Kontakt zu bleiben.

Martin (Mitte) hat seinen kleinen Bruder Richard ersteigert

Nicht nur bei den Dirndln, sondern auch bei einigen Burschen schnellten die Gebote rasch in die Höhe. Besonders hoch hinaus ging es bei Richard. Der 19-Jährige wurde schließlich für 160 Euro ersteigert - von seinem großen Bruder Martin. Warum, erklärte der 28-Jährige auf der Bühne: "Das ist mein kleiner Bruder und so billig kriegt ihn keiner!" Daneben stand freilich auch für Martin der gute Zweck im Vordergrund. "Das Geld ist gut verwendet. Es geht nach Ecksberg. Die Leute, die dort sind, brauchen es. Unsere Schwägerin arbeitet in Ecksberg. Wir kriegen relativ viel mit, wie schön es ist, was die Leute da leisten."

Spanischer Bayer überrascht alle

Michael wurde von Fritz ersteigert und von Marina abgeholt

Einen besonders außergewöhnlichen Auftritt legte Michael hin. Der 24-Jährige parlierte auf der Bühne in flüssigem Spanisch - oder war es Portugiesisch, wie Vitus Reger zwischenzeitlich mutmaßte? Und kommt Michael, der auch perfekt Bayerisch spricht, tatsächlich aus Ecuador? Im Interview mit innsalzach24.de klärte er nach der Versteigerung auf: "Meine Wurzeln sind komplett Boarisch. Ich hab das letzte Jahr in Südamerika verbracht." In Ecuador absolvierte Michael ein freiwilliges soziales Jahr beim Internationalen Freiwilligendienst. "Nach einem Jahr in Ecuador kann man einigermaßen Spanisch, möchte ich jetzt mal behaupten", sagte Michael mit einem Augenzwinkern.

Ersteigert wurde der 24-Jährige für 85 Euro. Erneut hatte Fritz zugeschlagen. Diesmal überließ er aber Marina, die er zuvor ersteigert hatte, die Ehre, den Ersteigerten auf der Bühne abzuholen.

Höchstgebot des Abends: 400 Euro

Die drei Höchstbieter des Abends sicherten sich tolle Meistpreise

Ein weiterer Anreiz mitzubieten waren die drei Meistpreise für diejenigen, die ihr Dirndl oder ihren Burschen für einen der drei höchsten Beträge des Abends ersteigert hatten. Für den Drittplatzierten gab es 50 Liter Bier von der Spaten-Brauerei. Mit seinem 175 Euro-Gebot für Marina hat sich Fritz diesen Preis gesichert. Für Paty, die für 195 Euro Daniel aus Mühldorf ersteigert hatte, gab es einen Gutschein für ein Fotoshooting mit Visagistin von Foto Fromberger in Mühldorf. Den Hauptpreis stiftete der Wirt. Der Höchstbieter des gesamten Abends freute sich über ein Spanferkel-Essen für 30 Personen.

Diesen begehrten Preis sicherte sich der Stammtisch Niederbergkirchen und Gumattenkirchen, für stolze 400 Euro haben sie gemeinsam die letzte Kandidatin des Abends ersteigert: die Arzthelferin Angela, im Moment als Bedienung im Spatenzelt im Einsatz. Sie freut sich jetzt auf ein gemeinsames Spanferkel-Essen mit Christan, der sie nach der Versteigerung von der Bühne abgeholt hat, und dem gesamten Stammtisch.

Dirndl- und Burschenversteigerung auf dem Volksfest

Mühldorfer Volksfest - Spatenzelt am Montag

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 25.08. bis 04.09.2017:

-Bierpreis: 8,20 Euro

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 25. August ab 18.00 Uhr

- Kinder- und Jugendtag: 30. August

- Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 3. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 4. September ab 21.00 Uhr

Nachtrundgang am Montag

Nachtrundgang am Montag

Unertl-Zelt am Montag

Unertl-Zelt am Montag

Feuerwerk und Stadl-Rundgang am Montag

Feuerwerk und Stadl-Rundgang am Montag

Spaten-Zelt am Montag

Spaten-Zelt am Montag