Vieh gehört zur Wiesn

+
So war der Großviehmarkt

Mühldorf - Der Großviehmarkt gehört zum Mühldorfer Volksfest, wie die Kühe auf die Wiesn. Volksfestkönigin Karla schaute deshalb dort vorbei.

Für Landwirte sind so viele Bullen und Kühe an einem Ort vielleicht nichts besonderes. Wer jedoch nicht in der Nähe eines Bauernhofes lebt, den beeindrucken die vielen Tiere schon. Aus der ganzen Region sind Bauern und Schulustige gekommen, um den Großviehmarkt des Tierzuchtverbands Altötting-Mühldorfzu besuchen.

Volksfest-Großviehmarkt

Jedes wird in der Mühldorfer Tierzuchthalle an einem Strick im Kreis geführt und präsentiert. Gerade die Bullen sind zum Teil gar nicht so leicht zu halten, müssen beruhigt werden. Vielleicht merken sie ja, dass sie begutachtet werden. Oder dass der Moderator über sie spricht. Er erklärt die Abstammung der Tiere, verliest bei den Kühen die Milchleistung.

Es herrscht ein unglaubliches Getöse in der Halle: Menschen die sich unterhalten und lachen, Rinder, die muhen und das alles mit dem Echo der großen Halle kombiniert.

Quelle: Mühldorfer Volksfest

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 25.08. bis 04.09.2017:

-Bierpreis: 8,20 Euro

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 25. August ab 18.00 Uhr

- Kinder- und Jugendtag: 30. August

- Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 3. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 4. September ab 21.00 Uhr

Nachtrundgang am Montag

Nachtrundgang am Montag

Unertl-Zelt am Montag

Unertl-Zelt am Montag

Feuerwerk und Stadl-Rundgang am Montag

Feuerwerk und Stadl-Rundgang am Montag

Spaten-Zelt am Montag

Spaten-Zelt am Montag