Tradition und Zeitgeist auf dem Volksfest

Mühldorf: Gstanzlsingen und Trachtenmodenschau

+
"Sauber zammgricht": Bürgermeisterin Marianne Zollner und Volksfestkönigin 2016 Sonja Breu
  • schließen

Mühldorf - "Sauber zammgricht" und im Gstanzl "ausgricht". Das war der Montagabend für die Besucher im Spatenzelt auf dem Traditionsvolksfest. Mittendrin: Volksfestkönigin 2016 Sonja Breu

Zum Thema Gstanzl steht bei Wikipedia als Einleitung: „Das Gstanzl ist eine bayerisch-österreichische Liedform, meist als epigrammartiger Spottgesang“. Was das genau bedeutet, kann man dort lesen und auch, dass der Roider Jackl ein großer Vertreter war. Einen Gstanzlsänger in Aktion gab es am Montagabend im Spatenzelt auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest.

Spöttisch und chic

Erdäpfekraut“ Hubert Mittermeier zeigte auf der Bühne, dass er nicht umsonst als Meister des Derbleckens bezeichnet wird und zu den besten Humoristen Bayerns zählt, nein, er hat auch Qualitäten als Moderator. So präsentierte er die Modenschau von Trachten Stoiber aus Ranoldsberg, natürlich in Gstanzlform. Das versteht sich für ihn von selbst. Zu einem echten Wiesnbesuch auf dem Festplatz in Mühldorf gehöre es sich einfach, „sauber zammgricht“ zu sein. Dazu passend präsentierten fesche Madln und stramme Buam die neuesten Kreationen aus dem Hause Trachten Stoiber.

Bilder von der Trachtenmodenschau im Spatenzelt

Italienische Wurzeln

Auch Volksfestkönigin Sonja Breu wollte sich diesen Termin nicht entgehen lassen. „Ich bin überrascht, wie vielfältig und immer neu Trachtenmode sein kann“, sagt sie. Das eine oder Stück aus der Kollektion habe sie schon für sich ausgesucht und was Gstanzlsingen für eine Volksfestkönigin bedeutet, konnte Sonja Breu auch gleich am eigenen Leib erfahren. Natürlich hatte „Erdäpfekraut“ Hubert Mittermeier auch die eine oder andere Strophe über sie auf den Lippen. So richtig Spottgesang ist das, was Hubert Mittermeier macht, eher nicht. Es ist mehr seine Momentaufnahme der Menschen um ihn rum, die er mit einem bayrischen Augenzwinkern in Reime fasst. Strophe heißt auf Italienisch übrigens stanza. Wie die Tanzeinlage nach Gstanzlsingen und Trachtenmodenschau genau heißt? "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte".

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 25.08. bis 04.09.2017:

-Bierpreis: 8,20 Euro

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 25. August ab 18.00 Uhr

- Kinder- und Jugendtag: 30. August

- Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 3. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 4. September ab 21.00 Uhr

Nachtrundgang am Montag

Nachtrundgang am Montag

Unertl-Zelt am Montag

Unertl-Zelt am Montag

Feuerwerk und Stadl-Rundgang am Montag

Feuerwerk und Stadl-Rundgang am Montag

Spaten-Zelt am Montag

Spaten-Zelt am Montag