Jury entschied am Montag

Neue Volksfestkönigin Melanie Grundner: "Ich bin sehr stolz"

+
Melanie Grundner ist die Volkfestkönigin 2018.
  • schließen

Mühldorf am Inn - Am Montag wurde es spannend: Wer wird die nächste Volksfestkönigin des Traditionsvolksfestes? Die Jury wählte aus acht Bewerberinnen aus: Durchsetzen konnte sich Melanie Grundner.

Update, 14.50 Uhr: So lief die Kür

"Ich bin auf jeden Fall sehr stolz", freute sich Melanie Grundner. Das die Wahl auf sie gefallen sei habe sie ein wenig überrascht, auch die anderen Kandidatinnen seien schließlich gut gewesen. "Die Wahl ist uns sehr schwer gefallen", betonte Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner, "Alle Bewerberinnen waren super." Grunder habe jedoch ein paar gute Besonderheiten gehabt. "Vor allem war sie besonders spritzig und lebendig." Dem stimmte auch Volksfest-Organisator Walter Gruber zu. "Es waren tolle Kandidatinnen." Für das Volksfest sei schon alles bereit, damit es am 31. August losgehen kann.

Sieben der acht ausgewählten Kandidatinnen waren am Montagvormittag vor der Jury erschienen. Nach einer kurzen Begrüßung durch Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner musste sich dann eine nach der anderen den Fragen der Jury stellen. Nach einer kurzen Beratung unter Ausschluss der Öffentlichkeit fiel die Wahl schließlich auf Melanie Grundner.

Bilder von der Kür der Mühldorfer Volksfestkönigin 2018

Lesen Sie auch:
Die Bewerberinnen stellen sich vor

Die neue Volksfestkönigin ist 22 Jahre alt, von Beruf Technische Produktdesignerin und stammt aus Marktl. Sie schreibt in ihrer Freizeit eigene Bücher, ein Krimi ist derzeit in der Vorbereitung zur Veröffentlichung. Sie hat auch schon durchaus Bühnenerfahrung als Sängerin. Sie tritt regelmäßig bei Benefizveranstaltungen der Kinderkrebsstiftung auf. Das Mühldorfer Volksfest besucht sie regelmäßig. "Für mich bedeutet es, ein Stück Kultur gemeinsam erleben zu dürfen, Menschen zusammenzubringen und sich zu Hause zu fühlen." Zwar stammt sie aus Marktl, ihre beste Freundin aber aus Mühldorf am Inn, weshalb beide jedes Jahr das Volksfest besuchten. 

Auch alle anderen Kandidatinnen machten eine gute Figur, als sie sich den Fragen der Jury stellten. Alle bekamen dabei die gleichen Fragen vorgelegt. Alle berichteten von ihrer Verbundenheit zum Mühldorfer Volksfest und wie gerne sie es besuchen. Am Ende konnte es aber nur eine neue Königin geben. 

Update 12.12 Uhr: Entscheidung gefallen

Die Jury hat entschieden: Melanie Grundner ist die Mühldorfer Volksfestkönigin 2018. 

Der Vorbericht:

Wer hat das Zeug zur Volksfestkönigin? Diese Frage wird sich am Montag klären. Die ideale Kandidatin sollte sich im Dirndl wohlfühlen, eine natürliche Ausstrahlung haben, nicht auf den Mund gefallen sein und natürlich das Mühldorfer Traditionsvolksfest lieben. Denn sie ist während des Traditionsvolksfestes für die Gäste da und übernimmt ab der Kür repräsentative Aufgaben. Ihren ersten offiziellen Auftritt wird sie bei der Bierprobe absolvieren müssen. Die Volksfestkönigin des vergangenen Jahres, Laura Ruprecht, zeigte dabei nicht ein Anzeichen von Aufregung oder Lampenfieber. 

So richtig los geht es dann ab dem 31. August, denn ab der Eröffnung ist die Volksfestkönigin ständig unterwegs. Vom Rundgang mit Erster Bürgermeisterin Marianne Zollner, über den weiß-blauen Stammtisch, bis hin zu beispielsweise dem "Tag der Landwirtschaft" oder dem "Tag der Vereine" gibt es eine ganze Reihe von Terminen. 

Jury entscheidet am Montag

Die ausgewählten Kandidatinnen werden sich am Montag im Rathaus der Jury vorstellen. Diese besteht aus der bisherigen Volksfestkönigin Laura Ruprecht, der Ersten Bürgermeisterin Marianne Zollner, Volksfest-Organisator Walter Gruber, Markus Hohnervogt vom Mühldorfer Anzeiger, Magdalena Weiß von innsalzach24.de, sowie einem Vertreter des Trachtenausstatters Country Line. Die Juroren werden den Kandidatinnen dann verschiedene Fragen dazu stellen, warum sie die nächste Volksfestkönigin werden sollen. Nach einer ausgiebigen Beratung wird dann die nächste Traditionsvolksfest-Monarchin gekürt. 

Die Bewerberinnen in diesem Jahr stammen aus Ampfing, Engelsberg, Garching, Mühldorf, Niedertaufkirchen und Reischach und sind zwischen 19 und 24 Jahre alt. Sie alle lieben das Mühldorfer Traditionsvolksfest und seine Attraktionen und dort im Dirndl unterwegs zu sein.

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Mühldorfer Volksfest: 31.08. bis 10.09. 2018

noch
13
Tage
 
4
Stunden
 
6
Minuten
 
42
Sekunden

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 31.08. bis 10.09.2018:

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 31. August ab 18.00 Uhr

- Kinder- und Jugendtag: 5. September

- Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 9. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 10. September ab 21.00 Uhr

Saft und Wasser auf der Festwiese: Die Volksfestkönigin bei den Stadtwerken

Saft und Wasser auf der Festwiese: Die Volksfestkönigin bei den Stadtwerken

ESD-Sicherheitsdienst auf der Festwiese: Das sollte man drauf haben

ESD-Sicherheitsdienst auf der Festwiese: Das sollte man drauf haben

Volksfestkönigin Melanie Grundner und ihr blumiges Geheimnis

Volksfestkönigin Melanie Grundner und ihr blumiges Geheimnis

Das Dirndl ist das A und O: So tritt die neue Volksfestkönigin auf

Das Dirndl ist das A und O: So tritt die neue Volksfestkönigin auf