Seniorennachmittag auf dem Traditionsvolksfest

Mehr als 3.000 Mal: Mühldorf sagt "Danke!"

+
Mehr als 3.000 Mal sagt die Stadt Mühldorf auf dem Seniorennachmittag "Danke!" an die Generation, die maßgeblich für den heutigen Wohlstand verantwortlich ist.
  • schließen

Mühldorf am Inn – Dies ist eine ganz besondere Geschichte. Sie handelt von der Zeit, von Menschen und einem Fest, wo die Zeit einfach mal stehen bleibt. Am Montag war Seniorennachmittag auf dem Traditionsvolksfest. Mehr als 3.000 Besucher bekamen ihr "Danke!" von der Stadt.

Montag ist traditionell Seniorentag auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest und das gehört sich auch so. Schließlich geht es um die Damen und Herren, die maßgeblich für den heutigen Wohlstand in der Region verantwortlich sind. Der Seniorennachmittag – wer könnte es der Stadt verdenken – kann freilich nur ein Zeichen sein aber es ist ein sehr wichtiges: Es solle ein Zeichen sein und ein Danke an die Generation, der Mühldorf viel zu verdanken habe, so die Erste Bürgermeisterin Marianne Zollner in ihrem Grußwort vor mehr als 3.000 Seniorinnen und Senioren im Unertl-Weißbier-Festzelt.

Ein Zeichen von Anstand und Respekt

Weil es in der modernen Welt nur noch um den Zaster, die Penunsen, die Kohle, die Asche, die Knete, das Diridari, den Euro, für manche die D-Mark, den Dollar, das Cash, das Geld zu gehen scheint, hat man bei der Stadt vor vielen Jahren beschlossen: Nein! Das darf an diesem Tag nicht das Thema sein, nicht am Seniorennachmittag. Bier und Brotzeit – alle Bürgerinnen und Bürger ab einem Alter von 65 Jahren sind eingeladen. Das geht sogar soweit, dass der offizielle Beginn laut Programm einfach warten muss, wenn ein Bus voll mit feierwütigen Senioren noch nicht da ist. So geschehen am Montagnachmittag. Keiner der über 65-Jährigen solle etwas verpassen müssen, so die Erste Bürgermeisterin auf Nachfrage.

Bürgermeisterin Marianne Zollner und Volksfestkönigin Melanie Grundner dirigieren den Bayerischen Defiliermarsch am Seniorennachmittag auf dem Traditionsvolksfest in Mühldorf

Einfach mal die Zeit angehalten

Natürlich gab es wieder eine Verlosung. Es winkten zahlreiche Preise: vom halben Hendl über Taxigutschein bis hin zu den wertvollen Geschenkkörben, gestiftet von verschiedenen Firmen, Stadtratsfraktionen, der Stadt, Landtagsabgeordneten und, und, und. Dass so eine Verlosung auch schon mal länger dauern kann – das liegt in der Natur der Zeit, die an keinem spurlos vorüber geht. So wurden die ältesten Besucher des Seniorennachmittages auch wieder besonders geehrt. 

Mehr als 3.000 Mal: Mühldorf sagt "Danke!"

Insgesamt ist der Seniorennachmittag auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest auch dieses Jahr wieder eine Veranstaltung gewesen, wo Meister Sekundus Minutius Hora (Michael Ende, „Momo“) die Zeit einfach mal angehalten hat. Da spielt es keine Rolle, "wenns mal wieder länger dauert". Gerade die Gewinner der Hauptpreise mussten mehrfach gezogen werden. Deren Stifter sahen aus wie bestellt und nicht abgeholt, genau wie ihre Geschenkkörbe und Preise. Das ist aber halt so wenn Hora die Zeit anhält. Am Ende hatte schließlich jeder Preis seinen Gewinner gefunden und umgekehrt.

„Es gibt nur ein´ Günther Knoblauch“

Der Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch: Er könnte längst selbst den Seniorennachmittag auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest passiv genießen aber er ist auf eigenen Wunsch noch nicht in Rente. Es gebe noch viel zu tun, so der ehemalige Erste Bürgermeister der Kreisstadt. So macht er auch mal gerne den Losverkäufer vor dem Stand Ortsverein Mühldorf der Arbeiterwohlfahrt. Dieses Engagement legt freilich nicht nur er an den Tag. Das gehöre sich so, so Knoblauch. Außerdem tue es gut, mal eine Zeit lang nicht mit Politikern reden zu müssen sondern mit Menschen reden zu können

"Es gibt nur ein´ Günther Knoblauch", stimmt der Cobra Stammtisch Polling später an als der später dort im Außenbereich das Spaten-Festzeltes vorbei kommt. Es gibt ein Poloshirt mit Rückenaufdruck für den Landtagsabgeordneten (70). Der bedankt sich mit flüssigem Gold und lässt Gerstensaft springen.  

Der Cobra Stammtisch Polling feiert Günther Knoblauch auf dem Mühldorfer Traditionsvolksfest 2018

rw

Zurück zur Übersicht: Mühldorfer Volkfest

Auch interessant

Kommentare

Mühldorfer Volksfest: 30.08. bis 09.09. 2019

noch
11
Tage
 
21
Stunden
 
0
Minuten
 
18
Sekunden

Volksfest-Infos

Auf dem Festplatz (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße) vom 30.08. bis 09.09.2019:

- Großer Volksfestauszug & Bieranstich: 30. August ab 18.00 Uhr

- Kinder- und Jugendtag: 4. September

- Internationaler Schützen- und Trachtenzug: 8. September ab 14 Uhr

- Großes Brillant-Musik-Feuerwerk: 09. September ab 21.00 Uhr

Impressionen von den Aufbauarbeiten für das Traditionsvolksfest

Impressionen von den Aufbauarbeiten für das Traditionsvolksfest

Volksfestkönigin Carolin Priller wird ausgestattet

Volksfestkönigin Carolin Priller wird ausgestattet
Video

So war die Wahl der Mühldorfer Volksfestkönigin 2019

So war die Wahl der Mühldorfer Volksfestkönigin 2019

Bilder von der Wahl der Mühldorfer Volksfestkönigin 2019

Bilder von der Wahl der Mühldorfer Volksfestkönigin 2019