Mühldorfer Schulmodell wird fortgesetzt

Mühldorf – Das Mühldorfer Modell, eine Kooperation zwischen der Berufsschule, Mittelschule und Handwerkskammer wird fortgesetzt.

Diese gute Nachricht überbrachte Kultus-Staatssekretär Dr. Marcel Huber am gestrigen Freitag den Schulleitern Siegrid Hajek-Spielvogel und Wolfgang Gaigl sowie Jochen Engelmeier, Geschäftsführer des BTZ in Mühldorf. Bis zum Schuljahr 2011/2012 ist die Finanzierung dieser Maßnahme gesichert. Rund 57 000 Euro kommen als Gelder für diese Maßnahme vom Kultusministerium in dieses Mühldorfer Modell Dr, Marcel Huber informierte sich in der Berufsschule I über die Schüler der Berufsorientierungsklasse (Mittelschule) und der Berufsvorbereitungsklasse (Hauptschule) und bezeichnete diese Kooperation als Erfolgsmodell. Der Schulversuch, der noch in zwölf anderen Schulstandorten durchgeführt wird, soll aber auch darüber hinaus fortgesetzt werden. „Wir werden uns nach dem Schuljahr 2011/2012 die Ergebnisse dieses Versuchs anschauen und dann entscheiden, ob wir ihn fortsetzen werden. Wenn ich mir die Erfolge in Mühldorf anschaue, dann sehe ich da keine großen Probleme“, sagte der Staatssekretär.

Mehr dazu morgen in der Mühldorfer Anzeige.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser