Auf dem Weg zum Klimaschutzfahrplan

+

Mühldorf - Für die erfolgreiche Energiewende will der Landkreis alles in Bewegung setzen, was möglich ist. Zu diesem Zweck gibt es am 11. Mai auch den zweiten Klimaschutztag.

Das Gelingen der Energiewende ist die zentrale Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Im Landkreis Mühldorf a. Inn wird deshalb bereits seit dem Jahr 2006 den Themenbereichen rund um Energie- und Klimaschutz ein besonderer Stellenwert eingeräumt. Mit dem zweiten Klimaschutztag am Freitag, 11. Mai im Stadtsaal Mühldorf sollen die bisherigen Anstrengungen von Landkreis und Kommunen zusammengefasst und Impulse für künftige Handlungsfelder gegeben werden. Neben Landrat Georg Huber hat auch Staatsminister Dr. Marcel Huber sein Kommen zugesagt. Moderiert wird der Klimaschutztag von Professor Dr. Wolfgang Seiler, der als weltweit einer der meist zitierten Wissenschaftler im Bereich Umwelt- und Geowissenschaften gilt. „Der zweite Klimaschutztag markiert für uns als Landkreis eine Zwischenbilanz: es ist auf kommunaler Ebene seit dem vergangenen Jahr schon viel erreicht worden, aber es gibt immer noch großen Handlungsbedarf in den Kommunen.“, umreißt Landrat Georg Huber das Ziel der Veranstaltung. Seit der Auftaktveranstaltung für den Klimaschutzfahrplan im Mai 2011 haben die beteiligten Pilotkommunen Waldkraiburg, Haag, Buchbach und Schwindegg zusammen mit dem Landkreis an einem integrierten Klimaschutzkonzept gearbeitet. In zahlreichen Workshops zu den Themenbereichen „Erneuerbare Energien“, „Elektromobilität“, "Nachhaltiges Bauen & Sanieren“ sowie „Energieeffizienz & Energieeinsparung“ und mit einer Bürgerbefragung konnten sich auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger an diesem Prozess aktiv beteiligen. Die so entstandenen Projekte werden jetzt auf dem Klimaschutztag 2012 der Öffentlichkeit vorgestellt. Daneben informieren Fachvorträge über Entwicklungen bei der Energieeffizienz von Gebäuden, über Praxiserfahrung mit der Elektromobilität und über die Möglichkeiten bei der Erzeugung, Speicherung und Anwendung erneuerbarer Energien. Otto Mittermair, Umweltschutzingenieur am Landratsamt Mühldorf, referiert daneben über den aktuellen Windatlas. Die Vorträge werden durch ein umfangreiches Rahmenprogramm im Stadtsaal sowie im Foyer ergänzt, bei dem sich Firmen aus der Region mit Ihrem Angebot vorstellen. Der Klimaschutztag des Landkreises Mühldorf findet am Freitag, 11. Mai von 14 bis 18.30 Uhr im Stadtsaal Mühldorf a. Inn statt. Der Eintritt zu allen Vorträgen sowie zum Rahmenprogramm ist kostenlos. Alle Informationen rund um die Veranstaltung sind auch online auf den Internetseiten des Landratsamtes unter www.landkreis-muehldorf.de abrufbar.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser