"Herz in Gefahr" im Landratsamt

Mühldorf - Bei den Herzwochen haben Bürger die Möglichkeit, sich im Rahmen eines Vortrags über Risiken für Herz und Gehirn zu informieren.

Vom 1. November bis 30. November finden die von der Deutschen Herzstiftung e.V. initiierten Herzwochen statt. Auch der Landkreis Mühldorf beteiligt sich und lädt herzlich ein zum kostenlosen Vortrag   „Herz und Hirn in Gefahr – bin ich auch gefährdet?“

Referent Chefarzt Dr. Hans-Ulrich Kain spricht am Dienstag, 06. November, von 11.30 Uhr bis circa 12.30 Uhr im großen Sitzungssaal, 2. Obergeschoss des Landratsamtes. Vor und nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, sich von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes den Blutdruck messen zu lassen und sich über Themen rund um Herz und Gehirn zu informieren.

Laut der Deutschen Herzstiftung sind etwa rund 2 Millionen Frauen und 3 Millionen Männer in Deutschland von einer koronaren Herzkrankheit betroffen. Wichtige Risikofaktoren sind neben Alter, erblichen Belastungen und Geschlecht vor allem falsche Ernährung, Übergewicht, Mangel an Bewegung, Rauchen und Stress. Dr. Hans-Ulrich Kain zeigt unter anderem in seinem Vortrag auf, wie man der schleichenden Gefahr einer Herz- oder Hirnkrankheit vorbeugen und wichtige Warnsignale frühzeitig erkennen kann.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser