VHS hat jetzt eine Doppelspitze

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der eine arbeitet seit Jahren für die VHS, der andere ist gan neu: Karl Weber und Jens Droppelmann bilden die neue Geschäftsführung.

Mühldorf - Jens Droppelmann (38) und Karl Weber (52) bilden die neue Geschäftsführung der Volkshochschule Mühldorf.

Droppelmann, der seit 1. Juli neu bei der VHS ist, kümmert sich damit ab sofort um die kaufmännische Leitung und die Vertretung der VHS nach außen. Die interne Verwaltung und das Programm sind weiterhin der Aufgabenbereich Webers. Die Stelle des Geschäftsführers war mit dem Ausscheiden Max Binders vor einem Jahr vakant geworden und wurde neu ausgeschrieben. Das Amt wurde in der Zwischenzeit von Karl Weber ausgeführt, welcher zuvor das Programm gestaltete.

Der neue Mann im Boot der VHS, Jens Droppelmann, war neun Jahre lang bei der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft in München tätig, zuletzt als Finanzleiter. In seinem Engagement bei der Volkshochschule Mühldorf sieht Droppelmann eine "neue Herausforderung" und findet: "Die VHS ist ein Arbeitgeber, mit dem man sich identifizieren kann." Der neue Geschäftsführer stammt aus Soyen, ist verheiratet und hat zwei Söhne im Alter von zwei und sieben Jahren.

Der Vorstand der VHS entschloss sich zur Strukturveränderung hin zu zwei Geschäftsführern, um die einzelnen Führungspersonen in ihrer Arbeit zu entlasten, erklärte Vorsitzender Helmut Fürmetz bei der Vorstellung der neuen Geschäftsführer. An der Ausrichtung des Programms soll sich hingegen nichts ändern. Die VHS will die Zusammenarbeit mit der Arbeitsverwaltung im Bereich der Bildung und Ausbildung von Jugendlichen wieder intensivieren.

Die VHS beschäftigt sieben Mitarbeiter und über 100 Referenten. Sie setzt jährlich über eine Million Euro um. Mühldorfer Anzeiger/ks

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser