Anhänger bleibt in Unterführung stecken

+

Mühldorf - Ein Missgeschick und die Folgen: Ein Landwirt kippte am Sonntagabend während der Fahrt aus Versehen seinen Anhänger und blieb in einer Unterführung stecken.

Am Sonntagabend kurz vor 22 Uhr war ein Landwirt mit seinem Traktor samt beladenem Anhänger auf der alten B12 in Richtung München unterwegs. Auf Höhe Altmühldorf verließ er die alte B12 - dabei passierte dem Traktorfahrer aber ein Missgeschick:

Durch eine Fehlbedienung eines Hebels kippte er während der Fahrt auf dem Abschleifer der alten B12 seinen Kipper und verlor fast die ganze Ernte auf der Fahrbahn. Den Fehler bemerkte der Landwirt offenbar nicht, denn er fuhr in Richtung Mühldorfer Norden weiter - bis zu einer Unterführung. Der gekippte Hänger war zu hoch und blieb in der Unterführung stecken.

Traktorunfall auf der B12

Zum Glück wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehren aus Altmühldorf und Mettenheim waren zum Absichern und Reinigen der Fahrbahn vor Ort.

TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser