Streit endet mit Führerschein-Entzug

Mühldorf - Für einen 42-Jährigen endete ein Streit mit seiner Lebensgefährtin mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und einem mehrmonatigen Führerschein-Entzug.

In der Nacht zum Donnerstag kam es gegen 23.50 Uhr zum Streit zwischen dem 42-Jährigen und seiner 28 Jahre alten Freundin aus Mühldorf. Nach dem Streit setzte er sich ins Auto und fuhr weg. Weil die 28-jährige das schlechte Gewissen plagte, teilte sie den Streit der Polizei mit.

Eine Streife aus Mühldorf fand das Fahrzeug des 42-jährigen schließlich im Stadtgebiet. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch beim Fahrer festgestellt und der durchgeführte Alkotest wies deutlich über 1 Promille auf, so dass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde.

An den Streit wird sich der Mann sicher noch länger erinnern, weil er nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und einem mehrmonatigen Fahrerlaubnisentzug rechnen muss.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser