Mühldorf: Stadt saniert Münchner Straße

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schlaglochparadies Münchner Straße: Wie bei Ecksberg ist die Straße mit zahllosen kaputten Stellen übersät.

Mühldorf - Nach jahrelangen Diskussionen hat die Stadt Mühldorf jetzt die Sanierung der Münchner Straße beschlossen. Der Finanzausschuss stimmte dem Vorschlag jetzt zu.

Lesen Sie hier den Originalbericht aus dem Mühldorfer Anzeiger:

Stadt saniert Münchner Straße

Die schweren Schäden auf der Fahrbahn sind nach Ende des Winters unübersehbar: Risse, Schlaglöcher und abgesunkene Gullis, Risse und schiefe Bordsteine prägen das Bild in der Münchner Straße in Altmühldorf ab der Kirche bis zum Ecksberger Kreisel. Der Flickerlteppich auf der Straße zeigt deutlich, wie die Stadt den Schäden in den vergangenen Jahren versucht hat Herr zu werden: Durch kleinere Reparaturmaßnahmen. Jetzt soll die gesamte Teerfläche abgefräst und erneuert werden, um den ständigen Reparaturen ein Ende zu setzen. Dem stimmte der Finanzausschuss zu. Auf 185000 Euro ist die Sanierung veranschlagt. Ursprüngliche Schätzungen waren von 300000 Euro Kosten ausgegangen.

Vor vier Wochen hatte der Stadtrat beim Beschluss des Haushalts 2010 die Sanierung noch aus Geldmangel abgelehnt; jetzt haben sich nach Angaben von Bürgermeister Günter Knoblauch Einsparungen in anderen Bereichen ergeben, die die langfristige Beseitigung der Schäden ermöglicht. Nach seinen Angaben wird zum einen die Erneuerung der Stützmauer am Altmühldorfer Weg billiger als veranschlagt; zum anderen braucht die Stadt derzeit das Geld nicht, das sie für die Beseitigung von Altlasten bei künftigen Abrissarbeiten eines ehemaligen Bahngebäudes an der Bischof-Kettler-Straße und den Bau einer Abbiegespur in die Europastraße vorgesehen hat (siehe Infobox).

Der Vorschlag, das Geld für die Münchner Straße zu verwenden, fand breite Zustimmung. SPD-Fraktionsvorsitzender Werner Groß sprach sich für eine "dauerhafte Lösung aus, weil die Münchner Straße in einem schrecklichen Zustand" sei, Josef Wimmer (SPD) verwies auf die ständigen Kosten, die durch Reparaturen angefallen seien und weiter anfielen. CSU-Fraktionsvorsitzende Ilse Preisinger-Sontag nannte die Möglichkeit von Einsparungen zwar erfreulich, sprach sich aber trotzdem für die Sanierung der Münchner Straße aus.

Einzig Oskar Rau (Grüne) hatte Bedenken gegen die Sanierung, weil der Stadtrat bei der Haushaltsberatung die Sanierung der Straße abgelehnt hatte. Deshalb solle auch der Stadtrat über die Münchner Straße entscheiden. Es könne nicht sein, dass die Stadt jetzt Maßnahmen vorschlage, die der Stadtrat vor einigen Wochen abgelehnt habe. Am Ende stimmte aber auch Rau für die Maßnahme. Knoblauch wies auf die veränderte Situation gegenüber der Haushaltsberatungen hin. Sie habe sich ergeben, weil an anderer Stelle gespart werde.

hon/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser