Spatenstich für neue OP-Säle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Mühldorf - Die Erweiterung des Krankenhauses Mühldorf hat mit dem Spatenstich offiziell begonnen. Sechs neue OPs sollen in dem Neubau entstehen.

Mit dem Spatenstich haben am Freitag die Arbeiten für den Neubau am Krankenhaus Mühldorf begonnen. Für den Bau sind insgesamt 24,3 Millionen Euro eingeplant, von denen der Freistaat Bayern 16,5 Millionen Euro übernimmt. Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger in seiner Wochenendausgabe.

Auf dem ehemaligen Hubschrauberlandeplatz wird ein Anbau entstehen, in dem sechs OPs und eine neue Intensiv- und Überwachungsstation entstehen. Außerdem sollen dort die Abteilungen Sterilisation und Endoskopie einziehen. Mit einer neuen Zufahrt zur Notaufnahme sollen Probleme beseitigt werden, die teilweise durch parkende Autos vor der Notaufnahme entstehen.

Für die Kreiskliniken Mühldorf und Haag gab es an diesem Tag eine weitere gute Nachricht. Wie der Mühldorfer Anzeiger berichtet, haben die Häuser im Jahr 2012 ein Plus von 19.000 Euro erwirtschaftet.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser