"Sieben Prozent sind für ÖDP drin!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf/München - Die ÖDP ist sich sicher, dass sie mit der Aufstellung ihrer Kandidaten bei den anstehenden Landtags- und Bezirkstagswahlen viele Stimmen sammeln wird.

„Bestens repräsentiert ist der ÖDP-Kreisverband Mühldorf auf den Oberbayernlisten zu den Landtags- und Bezirkstagswahlen,“ erklärte ÖDP-Kreisvorsitzender Georg Schmid nach der Aufstellungsversammlung im Hansa-Haus in München.

Landtagsdirektkandidat Reinhard Retzer

ÖDP-Bundesvorsitzender Sebastian Frankenberger wurde von den anwesenden 65 Delegierten mit 98 % an die Spitze der Landtagsliste gewählt. Neben Landtagsdirektkandidat Reinhard Retzer (Platz 13) und Kreisvorsitzendem Georg Schmid (Platz 38) wird auch der langjährige KAB-Funktionär Stephan Gampe (Platz 44) aus Gars für die ÖDP auf Stimmenfang gehen. „Nach zahlreichen erfolgreichen außerparlamentarischen Erfolgen und unserem bayernweit kontinuierlichen Einsatz in Städten, Gemeinden und Kreistagen haben wir sicher das Potenzial endlich in den Landtag einzuziehen. „7 % sind für die ÖDP sicher drin“, meint Kreisvorsitzender Georg Schmid.

ÖDP-Direktkandidatin für die Bezirkstagswahl Lisa Sieber

Die langjährige Bezirkskrätin und Gründerin der Nachbarschaftshilfe Rosenheim Johanna Schildbach-Halser aus Rosenheim führt auch dieses Mal die ÖDP als Spitzenkandidatin in die oberbayerische Bezirkstagswahl. Auch auf der Bezirkstagsliste hat der Mühldorfer Kreisverband mit der (Platz 13), Walburga Retzer (Platz 38) und Marlene Schmid (Platz 52) drei glaubwürdige Persönlichkeiten platzieren können, die mit zahlreichen Stimmen dazu beitragen, dass die ÖDP gestärkt in den Bezirkstag einzieht.

Pressemitteilung ÖDP Kreisverband Mühldorf

Rubriklistenbild: © ÖDP Kreisverband Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser