Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Knapp 19,5 Tonnen

Mehr Müll illegal in Wald und Feld rund um Mühldorf entsorgt

-
+
-

Das Problem des illegal entsorgten Mülls an vielen Orten im Landkreis zeigt sich auch in den Zahlen des Landkreises für das vergangene Jahr.

Nach Angaben des Amts für Abfallwirtschaft wurden im vergangenen Jahr durch wilde Müllablagerungen knapp 19,5 Tonnen in Wald und Feld entsorgt. Durch verschiedene Ramadama-Aktionen wurden nochmals über 2,5 Tonnen Müll gesammelt. Dies entspricht einer Steigerung von wilden Müllablagerungen von über sieben Prozent zu 2019, heißt es in einer Mitteilung.

-

Die kommunale Abfallwirtschaft weist darauf hin, dass wilde Müllablagerungen mit einem Bußgeld belegt sind. Wer erwischt werde, müsse außerdem die Kosten für die Entsorgung tragen. Die illegale Bauschuttentsorgung entdeckte Leser Manfred D. Fischer 500 Meter entfernt von der Kiesgrube Schuster in Richtung Waldkraiburg.

„Es treibt einem die Zornesröte ins Angesicht, wenn ein Mitbürger ein Badezimmer saniert und verschönert, verunziert aber in Folge dieser Maßnahme eiskalt und skrupellos die Umwelt mit dem abgelagerten Fliesenbruch“, schreibt dazu Fischer. Informationen zu den legalen Entsorgungsmöglichkeiten gibt es in der Abfallwirtschaft des Landkreises unter 0 86 31/69 97 44 oder per E-Mail unter abfallwirtschaft@lra-mue.de. Infos auch im Internet unter www.lra-mue.de.lra/privat

Kommentare