Maria Els besuchte Messestand des Landkreises

Mühldorf - An Christi Himmelfahrt, 9. Mai, besuchte Maria Els, Regierungsvizepräsidentin von Oberbayern, den Messestand des Landkreises auf der INN.

Der Messestand stand unter dem Motto des Verkehrssicherheitstages „Mobil im Alter – verantwortungsvoll im Straßenverkehr“ stand. „Das Thema Mobilität ist sehr wichtig und gewinnt auch für junge Menschen immer mehr an Bedeutung“, so Regierungsvizepräsidentin Maria Els.

Maria Els

„Mobilität bedeutet Selbstbestimmtheit und Lebensqualität, gerade im ländlichen Raum“. Unfälle passieren in jedem Alter, jedoch variiere der Schwerpunkt von der Jugend bis zum Alter: „Die Unfälle bei älteren Verkehrsteilnehmern passieren beispielsweise weniger durch überhöhte Geschwindigkeit, sondern häufig beim Abbiegen und an Kreuzungen“, erläuterte Maria Els.

Wichtig sei demnach, sich einer möglichen Einschränkung an der Verkehrsteilnahme im Alter bewusst zu sein und dementsprechend eigenverantwortlich zu handeln. „Die Frage lautet: Wie kann ich als älterer Mensch sicher am Verkehr teilnehmen?“, so Maria Els. Dazu gehöre beispielsweise, freiwillig eher kurze Strecken zu fahren oder Hauptverkehrszeiten zu meiden.

Landrat Georg Huber bedankte sich bei Maria Els herzlich für Ihren Besuch sowie bei weiteren Verantwortlichen für die Sicherheit im Straßenverkehr. Dazu gehören die Polizei und deren Verkehrserzieher, die Landesverkehrswacht, die Schulweghelfer und Schülerlotsen, Schulen sowie private Vereine und Institutionen. „Mein besonderer Dank geht an die Kommunen, die uns bei Maßnahmen zur Verkehrssicherheit stets unterstützen“, sagte Landrat Georg Huber.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © regierung.oberbayern.bayern.de

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser