Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach über 23 Jahren als Bürgermeister

Knoblauch ist Ehrenbürger der Stadt Mühldorf

Günther Knoblauch ist jetzt Altbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Mühldorf
+
23 Jahre stand Günther Knoblauch an der Spitze der Stadt Mühldorf. Nun wurde er zum Ehrenbürger und Altbürgermeister ernannt.

Mühldorf - Doppelte Ehrung für Günther Knoblauch: Der langjährige Bürgermeister und heutige Landtagsabgeordnete ist nun Ehrenbürger und Altbürgermeister der Stadt.

Mehr als 23 Jahre war Knoblauch Erster Bürgermeister der Stadt Mühldorf. Der SPD-Politiker hätte gerne noch sechs Jahren drangehängt, musste aber aufgrund der Altersgrenze für hauptamtliche Bürgermeister und Landräte verzichten. Mit Erfolg wechselte der Mann, der Mühldorf in den letzten Jahrzehnten entscheidend geprägt hat, in den Landtag. Für seine Verdienste um die Stadt Mühldorf, hat ihn der Stadtrat nun gleich doppelt geehrt: Knoblauch ist ab sofort Altbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt.

"Du hast Dich durch hervorragenden Einsatz um die Stadt verdient gemacht", zitiert der Mühldorfer Anzeiger Knoblauchs Nachfolgerin Marianne Zollner, die im Rahmen einer Feierstunde, den frischgebackenen Altbürgermeister ehrte. Zollner stellte in ihrer Ansprache vor allem die Erfolge Knoblauchs in der Wirtschaftspolitik heraus. 2000 Arbeitsplätze gebe es heute mehr in der Stadt als 1990, die Gewerbesteuer sei von vier auf zwölf Millionen Euro gestiegen, so Zollner, die Knoblauch als "Baumeister der Moderne" würdigte.

Den vollständigen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de oder in der gedruckten Heimatzeitung.

Kommentare