"Fit-am-Inn": Auszeichnung für Unertl

+
Staatsminister Helmut Brunner und Karin Löw von der Brauerei Weißbräu Unertl aus Mühldorf am Inn mit dem Siegerprodukt Erfrischungsgetränk „Fit am Inn“.

Mühldorf - Ein Produkt der Brauerei Weißbräu Unertl aus Mühldorf ist bei der Internationalen Grünen Woche als eines von Bayern besten Bio-Produkten ausgezeichnet worden.

Am Freitag, 17. Januar, zeichnete der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner die Gewinner des Wettbewerbs "Bayerns beste Bio-Produkte 2014" im Rahmen der Internationalen Grünen Woche (IGW) aus. Gold ging an die Brauerei Weißbräu Unertl aus Mühldorf am Inn für das isotonische Erfrischungsgetränk „Fit-am-Inn“.

Der Wettbewerb prämiert besonders herausragende und innovative Produkte der Bio-Verarbeiter in Bayern. Die Jury bewertete Kriterien in den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation, Produktaufmachung und Produktqualität. Besonderer Wert wurde auf einen hohen Anteil bayerischer Bio-Rohstoffe in dem Produkt gelegt. Die ausgezeichneten Bioland-Produkte verbinden bayerisches Lebensgefühl, regionale Zutaten in Bio-Qualität und hochwertig zubereitete Produkte. Sie stehen für nachhaltige Bioland-Qualität und höchsten Genuss.

"Bestätigung für unser Produkt"

Für die Brauerei Weißbräu und ihr isotonisches Getränk „Fit-am-Inn“ nahm Karin Löw den Preis entgegen. „Die Auszeichnung ist für uns eine echte Bestätigung für unser Produkt, das wir über mehrere Jahre hinweg entwickelt haben. Wir wollten ein wirkliches neues Produkt auf den Markt bringen. Dass unser Produkt gleich den 1. Preis erhält, freut uns sehr und bestätigt uns in unserem Bestreben, ein natürliches Erfrischungsgetränk auf den Markt zu bringen, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch gesund ist“, erklärte Karin Löw bei der Preisverleihung. „Wir wollten etwas entwickeln, das gut ist für Kinder und gesundheitsbewusste Verbraucher anspricht“, so Löw. Das Getränk enthält weder Zucker noch Zuckeraustauschstoffe und besteht aus einer Mischung aus Getreide, Früchten und Kräutern.

Bei der Preisverleihung gratulierte Josef Wetzstein, Vorstandsvorsitzender der LVÖ und Bioland Landesvorsitzender: „Bayern steht für gutes Essen! Die ausgezeichneten Bioland-Produkte überzeugen. Unsere bayerischen Bioland-Bauern erzeugen sehr gute Qualitäten bei den landwirtschaftlichen Rohstoffen. Unsere Verarbeiter stellen hochwertige und kreative Produkte aus naturbelassenen Zutaten und ohne synthetische Hilfsmittel her. Das ist echte Innovation auf höchstem Niveau. Die Qualität der Bioland-Produkte aus der Region überzeugt die Verbraucher“, freute er sich.

Hintergrund zum Wettbewerb

Nach 2012 werden im Jahr 2014 erneut zehn besonders herausragende und innovative Produkte der Bio-Verarbeiter in Bayern prämiert. Der Wettbewerb ist eine Initiative der Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern e.V. (LVÖ) und wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten gefördert. Schirmherr ist der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.

Hersteller und Verarbeiter von bayerischen Bio-Produkten waren aufgerufen, sich mit bis zu drei Produkten am Wettbewerb zu beteiligen. Am Wettbewerb "Bayerns beste Bio-Produkte 2014" haben sich 20 bayerische Bio-Unternehmen mit 46 Produkten beteiligt. Aus den eingereichten Produkten wählte eine fünfköpfige Jury die zehn besten Produkte aus: Es gibt je drei Gewinner in den Kategorien Gold, Silber und Bronze sowie einen Innovationspreis. Für die Auswahl der 10 besten bayerischen Bio-Produkte 2014 orientierte sich die Jury an festgelegten Kriterien in den Bereichen Nachhaltigkeit, Innovation, der Produktaufmachung und der Produktqualität. Bewertet wurde auch der Anteil regionaler Zutaten am Produkt.

Pressemitteilung Bioland Bayern

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser